Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Nur Verlierer in Bürgel

Herren 1:
Foto Herren 1

Eine verdiente Niederlage kassierte die 1. Mannschaft am Wochenende in Bürgel. Nach zuletzt 13:3 Punkten war der TVG mit viel Selbstvertrauen zum Tabellenzweiten gefahren. Gleichwohl wusste man um die Stärken Bürgels die nicht zuletzt bei ihrem Auftritt in der Weberbornhalle gehörig Eindruck hinterlassen hatten und bis jetzt das einzige Team sind, die den TVG in dieser Saison in der eigenen Halle besiegen konnten. (Die Niederlage gegen Niederrodenbach in der ungeliebten Hösbacher Halle zu Saisonbeginn zählen wir jetzt mal nicht)

In der wunderschönen neuen Sporthalle von Bürgel legte der TVG gleich los wie die Feuerwehr und überrannte die überraschten Gastgeber förmlich, obwohl diese von ihrem Trainer, der den TVG in einem Interview nach dem Spiel mit der Lokalpresse als „Topteam“ bezeichnete (vielen Dank für die Blumen, aber soweit sind wir noch lange nicht), sicherlich gewarnt worden waren. Die TSG sah sich gezwungen, schon in der 5. Minute eine Auszeit zu nehmen und trotzdem rollte der TVG-Express weiter, auch weil Sandro Friedrich im Tor einige starke Paraden zeigte, und beim 8:2 aus Glattbacher Sicht rieben sich nicht nur die einheimischen Fans verdutzt die Augen. Nicht unterschlagen darf man allerdings, dass der TVG in den ersten Minuten auch von einigen seltsamen Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns profitierte. Im TVG-Lager glaubte aber Niemand daran, dass sich die favorisierten Gastgeber so einfach die Butter vom Brot würden nehmen lassen. Der TSG-Torhüter wurde gewechselt und angetrieben von ihrem starken Rückraum nutzte die TSG Schwächen im Rückzugsverhalten des TVG um beim 8:10 schon wieder in Schlagdistanz zu sein. Da die Stanzel-Jungs aber weiterhin von allen Positionen Torgefahr ausstrahlen konnten, wurde der knappe Vorsprung bis zur Halbzeit verteidigt und beim Stand von 15:17 die Seiten gewechselt.
Aus der Pause kam der TVG zu schläfrig zurück aufs Feld, sodass Bürgel innerhalb kürzester Zeit auf 20:17 umstellen. Im Anschluss dann allerdings der Schock des Tages für Spieler, Betreuer und Zuschauer. Nach seinem erfolgreichen Torversuch zum 21:18 fiel der Bürgeler Tim Büdel so unglücklich auf den Hallenboden, dass er sich beide Knochen im Unterarm brach und mit dem Rettungswagen direkt ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wir wünschen ihm auch auf diesem Wege gute Besserungen und hoffen, ihn bald wieder auf dem Handballfeld zu sehen. Bei aller Tragik der schweren Verletzung möchten wir aber festhalten, dass die anschließende rote Karte für den TVG (aus unserer Sicht) nicht gerechtfertigt war, da es sich bei diesem Zweikampf keinesfalls um ein böswilliges Foul handelte. Nach über 40 minütiger Unterbrechung ging es dann schließlich weiter. Glattbach wollte sich nun wieder aufs Spiel konzentrieren, aber es war die TSG, die sich von diesem Schock schneller erholt hatten. Ungewohnt viele technische Fehler ermöglichten den Spielern aus dem Offenbacher Stadtteil einfache Tore im Gegenstoß. Auch in der Abwehr wurde der Rückraum nicht mehr konsequent angegangen, was die treffsicheren Shooter von Bürgel zu vielen Toren nutzte. Weil auch der Angriff des TVG langsam zum erliegen kam, enteilte der Gegner zusehends. Nachdem man zu Beginn noch Nutznießer mancher Fehlentscheidung war, trieben die Unparteiischen die TVG-Spieler fortan mit merkwürdigen Entscheidungen zur Verzweiflung, gegen Ende der Partie wurde sogar das Kopfschütteln unter Androhung von Strafe untersagt. Dies soll aber keine Entschuldigung für die unzureichende Leistung des TVG in der 2. Halbzeit sein, denn mit der gebotenen Leistung hat man einfach keine Chance gegen einen Meisterschaftsfavoriten. Mit dem Abpfiff stand die 37:29 Niederlage schlussendlich fest. Angesichts der Verletzung gleich mehrerer Spieler der TSG, wird sich allerdings auch Bürgel als Verlierer nach dem Spiel gefühlt haben.

Fazit: stark angefangen, stark nachgelassen. Dem TVG wurde in diesem Spiel aufgezeigt, dass man sich weiterhin im Training verbessern muss, um auch gegen solche Spitzenteams zu bestehen. Nach dem furiosen Start, taten sich die TVG-Spieler gegen den robusten Gastgeber schwer. Lassen sich die vielen technischen Fehler aber reduzieren, muss dem TVG vor den kommenden Aufgaben aber nicht bange sein.

Für den TVG spielten: S. Friedrich, M. Müller; St. Parr 12, S. Beißler 3, D. Stenger 3, St. Schwob 3, T. Clemens 2, D. Corak 2, D. Zimmermann 1, J. Bermann 1, A. Schwob 1, A. Dittrich 1, D. Schüßler.

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

gruenestalgumbel


mainsiteschnatz


kowalewskischobert