Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Klassenerhalt nach starker Leistung perfekt!

Herren 1:
Foto Herren 1

Mit einer starken Leistung hat die 1. Mannschaft vier Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt perfekt gemacht. Das 39:26 über den TSV Pfungstadt war auch gleichzeitig der höchste Sieg des TVG, der von den Spielern im Anschluss gebührend gefeiert wurde. Aus einer stabilen Abwehr heraus profitierte man vor allem von vielen Tempogegenstößen, denen die ohne ihren Torjäger Scholz angetretenen Gäste nichts entgegenzusetzen hatten.

Mit einem fast vollständigen Kader, nur Florian Stanzel fehlte angeschlagen, konnte man aus dem Vollen schöpfen. Im Angriff kam man zu Beginn vor allem über Außen zum Abschluss, leistete sich aber auch einige technische Fehler (Ganze 7 in den ersten 18 Angriffen), sodass der TSV trotz eigener gefühlter Überlegenheit immer in Schlagdistanz blieb (20 min: 12:12). Pfungstadt zeigte im Angriffsspiel eine relativ große Variabilität und kam am Anfang vor allem über 6m und den Gegenstoß zu Toren. Nachdem der TVG aber im Laufe der 1. Halbzeit das gefürchtete Tempo-Spiel der Gäste aus Hessen immer besser unterbinden konnte, schaffte man es mit eigenem schnellen Spiel, noch vor der Pause einen kleinen Vorsprung von 16:12 herauszuspielen. In der 2. Halbzeit blieb es zuerst bis zum 20:16 bei einem Vorsprung von 4 Toren. Aber nun spielte sich der TVG förmlich in einen Rausch. Im Angriff klappte jetzt einfach alles und die zahlreichen Gegenstöße führten dazu, dass das Spiel beim Spielstand von 32:21 praktisch entschieden war. Den Gästen merkte man an, dass sie den Klassenerhalt schon letzte Woche perfekt gemacht hatten und somit der letzte Biss fehlte. Selbst einige Unterzahlsituation überstand man schadlos. So konnte Trainer Markus Stanzel am Ende der Partie munter durchwechseln, ohne dass ein Bruch ins Spiel des TVG kam. Das 40. Tor blieb dem TVG zwar verwehrt, aber trotzdem konnte man  am Ende über einen völlig verdienten Sieg jubeln. Auch rechnerisch hat man nun nichts mehr mit dem Abstieg zu tun und kann sich auf eine weitere Saison in der Landesliga Hessen Süd freuen.

Bemerkenswert dabei war, dass man mit Pfungstadt praktisch die Mannschaft der Stunde in der Landesliga Süd geschlagen hatte, denn der TSV war seit Ende November 2013 ungeschlagen. Ausschlaggebend dafür war das gute Tempospiel an diesem Tag sowie die Tatsache, dass man die sich bietenden Torchancen sehr konsequent zu nutzen wusste. Nun kann die Mannschaft in Ruhe die letzten 4 Spiele der Saison angehen, in der sie versuchen wird, noch das eine oder andere Pünktchen zu verbuchen.

Für den TVG: S. Friedrich, M. Müller; D. Stenger 12/1, St. Parr 9/2, T. Clemens 7, M. Stenger 4,  St. Schwob 2, A. Parr 2, D. Corak 2, J. Bergmann 1, A. Schwob, D. Schüßler, A. Dittrich, S. Beißler

 

Stimme zum Spiel

Trainer Markus Stanzel

 

Glückwunsch zum Klassenerhalt - und das 4 Spieltage vor dem Saisonende. Damit konnte man zu Beginn der Saison nicht unbedingt rechnen...

Vielen Dank! In der Tat haben wir vor Saisonbeginn mit einer derart frühen Entscheidung nicht rechnen können. Auch die ersten Punktspiele ließen ja nicht gerade darauf schließen und der Klassenerhalt schien für viele schon als unerreichbar. Nun haben wir es aber erfreulicherweise geschafft, noch dazu aus eigener Kraft und bei einem Heimspiel, was uns in der vergangenen Saison ja leider nicht gelungen ist. 

 

Wie haben denn die Feierlichkeiten ausgesehen? Hast auch du dir das ein oder andere Gläschen Champagner gegönnt?

Geplant hatten wir selbstverständlich nichts, dafür war die Situation vor der Partie zu angespannt. Klar war jedoch, dass wir nach dem Spiel geschlossen in die Pfaffenmühle gehen, wo wir bereits 2009 den Aufstieg in die Landesliga feiern konnten. Anscheinend eignet sich dieser Ort besonders gut für Glattbacher Feierlichkeiten und wird wohl auch regelmäßig von altgedienten Handballern zu diversen Anlässen aufgesucht.

Bei der Alkoholauswahl bin ich bekanntlich etwas wählerisch, so dass ich mich trotz dieses Feiertages auf kein alkoholisches Getränk festlegen konnte und bei dem für mich bevorzugten Getränk geblieben bin. Nachtisch gab es allerdings!

An dieser Stelle möchte ich auch bereits auf die "offizielle" Nichtabstiegsfeier hinweisen, die Anfang oder Mitte Mai stattfinden wird. Auch werden wir uns für das letzte Heimspiel eine Kleinigkeit überlegen wie wir uns bei den treuen und überwiegend sehr positiven Fans bedanken können.

 

Letzte Woche habt ihr noch eine völlig unnötige Niederlage kassiert, an diesem Wochenende gabs einen so sicher nicht erwarteten Kantersieg. Hast du mit einer derartigen Reaktion der Mannschaft gerechnet und wie schätzt du den Auftritt des Gegners ein?

Wir haben letzte Woche ja auch gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt, die mit ihrer offensiven Spielweise viele Fehler provozierte. In der Tat hatten wir in der 1. Halbzeit jedoch sehr schwache 20 Minuten, die uns am Ende den Sieg kosteten. Dennoch haben wir in der 2. Hälfte Moral bewiesen und einen 7 Tore Rückstand egalisiert. Diesen Willen versuchten wir in die Partie gegen Pfungstadt zu transferieren, was uns augenscheinlich sehr gut gelungen ist!

Pfungstadt musste zudem erneut auf ihren herausragenden Spieler verzichten, hat allerdings eine sehr starke und ausgeglichene Mannschaft mit vielen hervorragenden Einzelspielern. Dass sie bereits vergangene Woche den endgültigen Nichtabstieg besiegelt haben, hat uns sicherlich in die Karten gespielt.

 

Was sind denn nun die Ziele für den Rest der Saison? Ein ausgeglichenes Punktekonto? Möglichst viele Plätze gut machen? Ein Sieg im Derby gegen Stockstadt? Hast du die Befürchtung, dass jetzt ein wenig die Spannung nachlässt?

Ich denke, wir sollten diesen überragenden Erfolg zunächst einmal genießen und nicht von einem Ziel zum nächsten hetzen. Die gesamte Saison war enorm Kräftezehrend und mental auch sehr fordernd. Mit dem endgültigen Klassenerhalt fällt eine große Last ab und daher ist es selbstverständlich und auch gut dass die Spannung etwas abfällt. Dennoch ist Stillstand bekanntlich Rückstand und daher werden wir die restlichen Wochen nutzen um uns bereits für die kommende Saison zu rüsten und gelegentlich neue Sachen testen. Was jedoch nicht heißt, dass wir irgendein Spiel abschenken.

Abschließend ein großes Dankeschön und Lob an unser gesamtes Team, inklusive Betreuer und fleißige Helfer, für eine grandiose Saison. Der Nichtabstieg ist nochmal eine Steigerung zur Meisterschaft im vergangenen Jahr und verdient großen Respekt!

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

maxisportarnold


philippbergmann


quovadiskowalewski