Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Gute zweite Hälfte beschert Heimsieg gegen Angstgegner

Herren 2:
Foto Herren 2

Die Erleichterung war groß nach dem Abpfiff, denn man kann doch gegen Kleinwallstadt gewinnen. Nach einigen Erfolglosen Duellen mit dem TVK 2 konnte man nun endlich einen Sieg gegen die Gäste feiern, was vor allem an einer Steigerung in den zweiten 30 Minuten lag.

Das Spiel startete gut für die Gäste und so konnten diese gleich mit 0:2 in Führung gehen. Dies lag mal wieder an der 5:1 Abwehr, die man auch im vierten Spiel nicht wunschgemäß umsetzen konnte, sodass der Coach unseres Team bereits in der siebten Minute das erste Timeout nehmen musste. Doch auch im Anschluss besserte sich die Situation nicht. Immer wieder fand der TVK aufgrund mangelnder Absprache im Abwehrverbund die Lücke die zum Torerfolg führte. Die Gäste spielten Ihren Stiefel munter herunter, sodass unsere Keeper immer wieder hinter sich greifen musste. Erst nach einer Umstellung auf der Torhüterposition und im Mittelblock, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich auf dem Feld war konnte man den Spielstand erstmal egalisieren (10:10). In Folge wurde aber auch der TV Kleinwallstadt wieder besser und so stand es 16:17 ehe die guten Schiedsrichter zum Pausentee pfiffen.

In der zweiten Hälfte wurde die Abwehr auf eine defensive 6:0 Abwehr umgestellt, was gegen den schwachen Rückraum die richtige Entscheidung war. Unsere Jungs waren sofort nach Wiederanpfiff wieder voll da, sodass man zunächst zum 19:19 ausgleichen und wenig später die erste Führung der Partie 19:20 erzielen konnte. Aus einer starken Abwehr heraus konnte man nun immer wieder Bälle gewinnen und durch gut vorgetragene Angriffe die Führung auf zwischenzeitlich drei Tore ausbauen (21:24). Nun kehrte aber in der Abwehr wieder der Schlendrian ein, sodass die Gäste erneut ausgleichen konnte (24:24). In Folge wurde im Mittelblock zwischen Angriff und Abwehr aber gewechselt, sodass sich die selbige wieder stabilisieren konnte. Als man im Anschluss wieder mit zwei Toren in Führung gehen konnte wollte man diese Führung natürlich nicht mehr aus der Hand geben was auch sehr überzeugend gelang. Letztendlich stand nach starkem Kampf ein verdienter 32:29 Heimsieg auf der Anzeigetafel was für lachende Gesichter in Reihen des TV Glattbach sorgte.

Für den TVG aktiv waren: TW Danny Küppers, TW Sebastian Dörsam, TW Rückkehrer Christopher Watkins, Tim Wenzel 9, Dominik Zimmermann 8, Bastian Prediger 7/3, Lukas Stumpf 4, Valentin Schwinger 2, Matthias Krebs 1, Stefan Krämer 1, Nic Kowalewski und Philipp Sauer