Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Tuspo zu stark für den TVG

Herren 1:
Foto Herren 1

Es war alles angerichtet, die Halle proppenvoll, die Vorfreude auf ein spannendes und emotionales Derby sehr groß, aber dann kam es aus TVG-Sicht am Ende doch leider ganz anders als erhofft. Zunächst einmal hatte man mit einigen Ausfällen zu kämpfen. Neben dem schon länger verhinderten M. Stenger musste auch Abwehrstratege Alex Dittrich krankheitsbedingt passen und beim Warmmachen erwischte es auch noch J. Bergmann, so dass die Alternativen auf der Bank immer weniger wurden. Aus der zweiten Mannschaft rückten daher spontan D. Zimmermann und V. Schmidt auf. In den ersten Minuten war die Partie weitgehend ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Gäste. Ein treffsicherer S. Parr sorgte beim TVG dafür, dass beim 4:5 alles im Lot war. Doch danach übernahm die Tuspo eindeutig das Zepter. Mit viel Tempo, Zug zum Tor und vor allem einem klaren Spielplan wurden die Angriffe vorgetragen. Der TVG unterstützte dies auch noch durch eine ungewohnte Passivität in der Abwehr, so dass etliche Tore aus dem Rückraum eingefangen wurden. Im Angriffsspiel rannte man sich zu oft fest, suchte teilweise viel zu früh den Abschluss und scheiterte dann auch immer häufiger am an diesem Abend alles überragenden gegnerischen Torhüter Stefan Schüßler. Mitte der ersten HZ lag der TVG daher schon 6:13 im Hintertreffen, konnte sich dann aber nach einigen Umstellungen in Angriff und Abwehr stabilisieren und die folgenden Minuten wieder ausgeglichen gestalten. Da jedoch Abwehr und Torhüter keine Mittel und Wege fanden, den gegnerischen Angriff zu stoppen, lag man zur Pause hoch mit 12:20 zurück.

Im zweiten Durchgang sollte dann einiges besser werden - das war zumindest der Wunsch. Auf das Abwehrverhalten und die Torhüterleistung traf das auch zu, so dass sich auch die Tuspo immer wieder an der TVG-Deckung aufrieb. Das wäre eigentlich eine gute Voraussetzung gewesen, eine Aufholjagd zu starten, doch ein Spieler hatte da etwas dagegen - nämlich der Torhüter der Tuspo. Mit unzählbaren, teilweise spektakulären Paraden wurde fast alles was aufs Tor kam entschärft. Allerdings sollte man natürlich in diesem Zusammenhang auch mal bei den TVG-Spielern die Wurfqualität und Konzentration beim Abschluss hinterfragen. Etwa 10 Minuten vor dem Ende war beim 18:30 schon längst die Messe gelesen, so dass der Gästetrainer dem Held des Abends eine Pause und der jüngeren Garde Spielzeit gönnte. Und prompt schaffte es der nie aufsteckende, aber an diesem Abend einfach weit unter den Möglichkeiten spielende TVG, das Ergebnis noch ansehnlicher zu gestalten. Am Ende eines im Übrigen sehr fairen Derbys stand dann eine ziemlich ernüchternde 24:32-Niederlage auf der Anzeigetafel. Torschützen: Parr S. 7, Schwob S. 4/3, Stenger D. 3, Hain A., Stanzel F., Schwob A., Clemens T. je 2, Zimmermann D., Parr A. je 1.

 

Interview mit Trainer Markus Stanzel:

1. So einen Spielverlauf und -ausgang hattest du sicher nicht erwartet. Es gab an diesem Abend sicher mehrere Gründe für die Derby-Niederlage. Welche würdest du da besonders nennen?

Nein sicher nicht! Mit einem sehr starken Gegner konnten wir rechnen, mit dieser schwachen Abwehr- und Torhüterleistung in der 1. Halbzeit, sowie der katastrophalen Chancenverwertung in der 2. Halbzeit jedoch nicht. Diese Aspekte waren für mich entscheidend, darüber hinaus hat die MSG jedoch auch sehr strukturiert gespielt und natürlich verdient gewonnen.

2. Schon letzte Woche in Roßdorf wart ihr nicht zufrieden mit der Leistung. Ist nach der Euphorie jetzt doch ein wenig Ernüchterung eingekehrt?

Euphorisch konnten wir bisher ja nur aufgrund der guten Ergebnisse sein. Bis auf die Spiele gegen Reinheim und den Derbysieg gegen Stockstadt haben wir noch nicht an die guten Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen können. Wir müssen die Zügel unter der Woche nochmals anziehen um in den drei ausstehenden Spielen, vor der Weihnachtspause, nochmals punkten zu können.

3. Zeigt das Trendbarometer nach unten oder wäre das übertrieben ausgedrückt?

Möglicherweise etwas aber der Grund für die beiden Niederlagen ist in erster Linie die Stärke des Gegners. Mit den Leistungen der vergangenen Wochen sind wir aber eindeutig nicht zufrieden und daher muss jeder im Training die Konzentration hoch fahren.

4. Es stehen in den nächsten Wochen weitere extrem harte Brocken auf dem Programm. Wie zuversichtlich bist du, dass dennoch Punkte ergattert werden?

Wir versuchen von Spiel zu Spiel zu denken und gegen jede Mannschaft unsere Chance zu suchen. Ich bin eindeutig davon überzeugt dass wir vor Weihnachten noch punkten!

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

hornungLutz


krenz_getraenkeschnatz


pfaffenmuehlefahrbachtal