Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Rückblick 2. Spieltag MINI 1 Winterrunde 2015/16 in Obernburg

F1+2-Jugend:
Foto F1+2-Jugend

Nach dem 1. Spieltag der Winterrunde 2015/16 in der TV-Halle, hatten die TVG-Youngster der MINI 1-Gruppe ihren 2. Auftritt am Sonntagnachmittag in der V.-Ballmann-Halle in Obernburg zu absolvieren, wozu der TVG mit 2 Teams an den Start gehen konnte.

Das Team TVG 2 mit den Mädels F. Bergmann, M. Bieber, A. Büttner, G. Gesele, C. Hanusch, F. Lang u. J. Marusczyk hatte 3 Spiele über je 1 x 12 Min. zu bestreiten und erzielte dabei folgende Ergebnisse:

TVG 2 - TV Niedernberg 2  1:4
TVG 2 - TV Niedernberg 1  0:6
TVG 2 - JSG Großwallstadt  3:7

Trotz großer Bemühungen konnten die TVG-Mädels bei ihrem zweiten selbständigen Auftritt ihre positiven Leistungen des 1. Spieltages in der heimischen TV-Halle nicht wiederholen. Insbesondere in den Angriffsbemühungen fehlte in allen 3 Spielen das nötige Durchsetzungsvermögen, sowie bei den erspielten Torchancen die Wurfkraft, um ein besseres Abschneiden zu ermöglichen. Mit weiterem Trainingsfleiß und regelmäßiger Spielpraxis kann das handballerische Niveau der TVG-Mädels im weiteren Saisonverlauf zweifellos verbessert werden.

Das Team TVG 1 spielte mit den Jungs V. Kunsmann, L. Krempel, L. Schildberg, B. Schuck u. E. Wottaswah, die zeitweise noch von einigen Mädels des Teams TVG 2 ergänzt wurden. Die Ergebnisse:

TVG 1 - TV Niedernberg 1  4:2
TVG 1 - JSG Großwallstadt  3:0
TVG 1 - TV Niedernberg 2  4:3
TVG 1 - Tuspo Obernburg  0:6

Im ersten Spiel gegen TV Niedernberg 1 konnten die TVG-Jungs mit der richtigen Spielfreude, einer aufmerksamen Abwehr und dem richtigen Tordrang eine 3:0-Führung erzielen. In der Schlußpahse ließ die Konzentration etwas nach, ohne jedoch den 4:2-Erfolg zu gefährden. Die 2 Begegnungen gegen Großwallstadt u. Niedernberg 2 wurden ebenfalls siegreich gestaltet, jedoch konnte man in beiden Spielen mit den gezeigten Leistungen insbesondere bei den Angriffsaktionen nicht ganz zufrieden sein. Im letzten Match dieses Spieltages traf der TVG-Nachwuchs auf ein bereits weit fortgeschrittenes und mit 10 Jungs besetztes Obernburger Team, das die vorherigen Begegnungen zweistellig gewann. Erwartungsgemäß fand man gegen das sehr offenive u. grenzwertige Abwehrverhalten, sowie den daraus resultierenden Ballgewinnen und den schnellen Tempogegenstößen des Gastgebers keine entscheidende MIttel und konnte mit lobenswertem Einsatz das Ergebnis mit 0:6 zumindest noch in Grenzen halten.