Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Derby-Pflichtaufgabe abgeklärt erledigt

Herren 1:
Foto Herren 1

Mit einem ungefährdeten Derbysieg in Stockstadt zementierte der TVG seine Position im Spitzenquartett der Liga. Vor einer Super-Kulisse mit Heimspielatmosphäre erwischten die TVG-Jungs einen sehr guten Start. Durch gute Abwehrarbeit ließ man den Gegner in den ersten Minuten nicht zur Entfaltung kommen und schoss sich so eine 0:4-Führung heraus. Doch wie gewonnen so zerronnen, denn nur wenige Zeigerumdrehungen später führten plötzlich die Gastgeber mit 6:5. Gründe hierfür waren ohne Not viel zu schnell abgeschlossene und unvorbereitete Torwürfe sowie ein gut aufgelegter HSG-Torwart sowie auch die ein oder andere vergebene 100%-Chance. Doch der TVG fing sich bald wieder, wenngleich man sich gegen die kompakte Stockstädter Abwehr recht schwer tat. Auch eine zweifache Überzahl reichte nicht, um ein paar Treffer vorzulegen. Kurioserweise gelang dies aber dann, als Stockstadt wieder vollständig auf der Platte stand. Ausschlaggebend war eine sehr aggressive und kompakte Abwehrarbeit, die den in ihren spielerischen Mitteln doch eingeschränkten Gastgebern kaum mehr ein Durchkommen ermöglichte. Durch einige Gegenstöße und vor allem auch über den Kreis schaffte man es dann endlich, die HSG abzuschütteln und war unter dem Jubel des großen TVG-Fanblockes durch einen 10:2-Lauf bis zur Halbzeit eindeutig auf die Siegerstraße eingebogen (8:16).

Die 2. HZ verlief dann insgesamt eher emotionslos, da der TVG den Gastgeber auch nicht nur im Ansatz an einer Wende schnuppern ließ. Der TVG stand im Abwehrverbund weiterhin gut, Stockstadt musste um jedes Tor lange kämpfen und stand ein ums andere Mal vor dem Zeitspiel. Da die Stanzel-Truppe an diesem Abend jedoch auch nicht die große Durchschlagskraft im Angriffsspiel an den Tag legte, plätscherte das Spiel irgendwie so vor sich hin und der Vorsprung pendelte sich bei etwa 8-9 Toren ein. Mitte der 2. HZ erzielte der TVG dann beim 14:24 die erste zweistellige Führung. Diese hielt dann bis zum Schluss. Torhüter Marco Müller war es dann auch noch vorbehalten, mit der Schlusssirene einen 7m zu parieren, so dass am Ende ein nie gefährdeter und hochverdienter 20:31-Sieg stand. Ein Blick auf die Torschützenliste ist ein guter Beleg für die kompakte Mannschaftsleistung an diesem Abend, denn ganze sieben Spieler trafen 4x ins Schwarze! Hier die Torschützen: Usselmann F., Stenger M., Parr A., Stanzel F., Schwob S., Stenger D. je 4, Parr S. 4/3, Beißler S. 2, Schwob A. 1.

 

Interview mit Trainer M. Stanzel

 

Glückwunsch zum Derbysieg. Bis auf eine kurze Phase zu Beginn des Spieles hattet ihr alles im Griff. War es dadurch ein entspannter Abend für den Trainer?

Ja durchaus. Dank der sehr guten Anfangsphase war ich von Beginn an von einem positiven Spielausgang überzeugt. Den kurzzeitigen Anschluss mussten wir aufgrund einiger undisziplinierter Abschlüsse und der guten Leistung des gegnerischen Torhüters hinnehmen. Mit den restlichen Minuten bin ich dann zum Großteil sehr zufrieden.

Wie gewohnt hat die Abwehr wieder gut funktioniert und war sicher der Schlüssel zum Erfolg. Das Angriffsspiel lief aber nicht so ganz flüssig. Was waren die Gründe?

Ich würde nur die frühen Abschlüsse und die schlechte Chancenverwertung bemängeln. Abgesehen davon fand ich unsere Angriffsleistung in Ordnung. Auch insgesamt haben wir die Begegnung souverän runter gespielt, was uns in anderen Spielen nicht immer gelungen ist.

Ein Wort zu den Fans: Das war ja besser als bei manchem Heimspiel, oder?

Das was unsere Fans bereits während dem Aufwärmen veranstaltet haben war genial. So machen Handballspiele richtig Spaß. Wünschenswert wäre natürlich, immer vor so einer tollen Kulisse und Atmosphäre spielen zu dürfen.

Ein Blick nach vorne. Am kommenden Wochenende kommt das abgeschlagene Schlusslicht Rodenstein. Was ist deine Erwartung an die Mannschaft?

Bringen wir unsere Leistung werden wir das Spiel für uns entscheiden. Allerdings wissen wir, dass wir dafür eine 100% Einstellung benötigen und stellen uns dementsprechend ein. Wir haben in der Vorbereitung gegen die HSG Rodenstein knapp verloren und werden daher versuchen es dieses Mal besser zu machen. Grundsätzlich halte ich den Gegner auch für stärker als es der Tabellenplatz entspricht!

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

jumaliesecke


gumbelbernhard


kleinehrlich_auto