Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Glattbach festigt 3. Tabellenplatz

Herren 1:
Foto Herren 1

30:25 lautete das Endergebnis der 1. Mannschaft gegen die HSG Hanau 2 am letzten Wochenende. Vorangegangen war ein munterer Schlagabtausch zwischen dem Drittplatzierten aus Glattbach und dem direkten Vorfolger aus Hanau, bei dem die Schiedsrichterinnen mit vielen Zeitstrafen für teilweise viel Platz auf dem Spielfeld sorgten.

Die Personalsituation ist weiter angespannt beim TVG, sodass die Rückkehr von Dennis Stenger nach monatelanger Verletzungspause genau gelegen kam. Zusammen mit Dominik Zimmermann aus der „Zwoten“ bildeten sie, nach dem überraschenden Ausfall von Freddy Usselmann nach 5 gespielten Minuten, die komplette Bank des TVG. Trotzdem hatte sich Glattbach auf die Fahnen geschrieben, wieder etwas mehr Augenmerk auf die 1. und 2. Welle zu legen. Hanau, auch nicht mit komplettem Kader angereist, wollte dem TVG hingegen noch den 3. Tabellenplatz streitig machen, um ihre tolle Aufstiegssaison noch zu krönen. Beide Mannschaften starteten also motiviert und in den Anfangsminuten dominierten vor allem die Angriffsreihen die Begegnung es konnte sich keine Mannschaft absetzen. Beide Trainer versuchten mit verschiedenen Abwehrformationen Zugriff auf den Gegner zu bekommen, gelingen wollte das allerdings nicht. Folgerichtig ging Glattbach dann auch nur mit einem minimalen Vorsprung von einem Tor (15:14) in die Pause.

Nach der Halbzeit blieb die Partie zunächst spannend. Die Oberligareserve aus Hanau ging mit 2 Toren direkt nach der Halbzeit letztmals in Führung, bevor wieder der TVG vorlegte. Bis zum 23:21  war alles offen, doch dann rührten die Stanzel-Männer Beton in der Abwehr an und mit 5 Toren in folge setzte sie sich vorentscheidend ab. Dabei ließen sie sich auch nicht von den zahlreichen Zeitstrafen (5 an der Zahl zwischen der 30. und 50. Minute) irritieren. Hanau konnte nun nicht mehr zulegen und die Frage nach dem Sieger war geklärt.

Damit konnte die 1. Mannschaft einen wichtigen Erfolg im Kampf um den 3. Tabellenplatz verbuchen. In den kommenden spielen gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel gilt es nun diesen Vorsprung zu halten, den am letzten Spieltag ist mit der SG Babenhausen ein ganz dicker Brocken zu Gast

Für den TVG: Marco Müller; Steffen Schwob 7/1, Stefan Parr 6/2, Jens Bergmann 4, Andreas Schwob 3, Julian Rickert 3, Dominik Zimmermann 3, Dennis Stenger 3/1, Frederik Usselmann 1, Sebastian Eschenbrücher, Alexander Dittrich.