Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

2 Punkte nach Offensiv-Spektakel im Derby

Herren 2:
Foto Herren 2

Unsere Zwote war am Samstagabend zum Derby zu Gast bei der HSG Aschaffenburg, um zwei weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf einzufahren.

Von Beginn an war es kein Spiel für die Torhüter sowohl auf Seiten der HSG als auch beim TVG, was aber vorallem am schwachen agieren beider Abwehrreihen lag. Bei der HSG war es immer wieder Rückraumspieler Alex Roth, der über die Mitte teilweise ohne Berührung zu einfachen Toren kam, jeweils nach schnellem Anstoß. Der TVG dagegen wusste in der Anfangsphase vorallem seine Außen Stefan Krämer und Sebastian Eschenbrücher, die die ersten 5 Tore für den TVG erzielten, in Szene zusetzten. So entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel bei dem sich langsam, aber stetig die gemüter erhitzen und der TVG sich einen kleinen Vorsprung herausspielen konnte (2:2 ; 6:8 ; 11:13). So ging es mit 17:20 für Glattbach in die Pause. Lobend zu erwähnen ist, dass unsere Jungs in der gesamten 1.Halbzeit aus dem Spiel heraus sich keinen Fehlwurf leisteten sondern wenn nur durch Unkonzentriertheiten oder Technische Fehler zu stoppen waren. 

Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich ein unverändertes Bild und so konnten unsere Jungs den Vorsprung ausbauen (19:24 ; 23:29). Besonders Sebastian Eschenbrücher hatte einen Sahnetag erwischt, zwischenzeitlich 4 Tore in Folge. Am Ende waren es insgesamt 12. Nachdem man sich nun einen souveränen Vorsprung erarbeitet hatte setzte um die 45.Minute beim TVG aber etwas der Schlendrian ein und so kam Aschaffenburg allmählich wieder heran bis auf 30:32. In der 52. Spielminute hatten die erhitzten Gemüter dann ihren Höhepunkt als Alex Roth von der HSG nach einem klaren Foul an unserem Kreisläufer mit Rot, zurecht, vom Feld musste. Die Hausherren kamen im Anschluss nicht mehr näher heran und so gewann der TVG mit 35:39.

So möchte man nun im letzten Saisonspiel gegen Babenhausen 2 am Samstag im Weberdome den Klassenerhalt endgültig fest machen.

Für den TVG spielten:

TW Dominik Bergmann, TW Chris Frey, Lukas Stumpf 1, Philipp Kömm 2, Stefan Krämer 3, Matthias Krebs 8, David Schüßler 3, Dennis Stenger 7, Felix Flaschenträger, Nick Messner 1, Matteo Sickenberger 1, Mathias Stenger 1, Sebastian Eschenbrücher 12/2 und Valentin Kramer