Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Ein schnelles Spiel sorgte für keine schnellen 2 Punkte

Damen:
Foto Damen

Am dritten Adventswochenende bestritten die Damen des TV Glattbach das letzte Heimspiel des Jahres gegen die FSG Wallstadt.  Der Aufsteiger der Saison 15/16 zeigte von Anpfiff an warum er zu Recht auf einem höheren Tabellenplatz steht. Nach dem 1:0 legten die Huber Schützlinge los wie die Feuerwehr, schnelle Mitte-->Tor! Spielstand 1:1.  Und auch in der Abwehr war die FSG gut vorbereitet. Tabea Traup wurde auf Rückraumrechts auf Mann genommen und auch die Außenspieler wurden auf kurzer Leine gehalten, somit hatten die restlichen Spieler nicht viele Anspiel Möglichkeiten. Nach kurzem staunen hatte man sich aber berappelt, Stephanie Grötsch übernahm die Verantwortung und setzte mit drei Toren in Folge ein Zeichen das sie sich nicht davon beeindrucken lässt (4:1). Aber auch Wallstadt ließ sich zunächst nicht davon einschüchtern, nach einem Verwandelten Siebenmeter und drei weitere schnellen Angriffen konnten sich die Gäste an ein 5:5 zurück kämpfen.  Es folgte ein ausgeglichenes, schnelles, hart aber faireres Handballspiel. Dank des mannschaftlichen Teamgeistes gingen die Gastgeber aber dann doch mit einer 15:9 Führung in die Halbzeitpause. In der Pause mussten die Glattbacher Mädels kräftig durchatmen, man war es im Weberdome nicht gewohnt, dass eine andere Mannschaft genauso ein schnelles Tempo nach vorne macht.  In der zweiten Spielhälfte drückten beide Mannschaften weiter aufs Tempo. Die TVG-Abwehr stand weiter kompakt, dabei nahm man den ein oder anderen technischen Fehler des Gästeangriffes dankend an und kam durch Tempogegenstöße zum Torerfolg. Trotz acht Tore Vorsprung gab sich Wallstadt noch nicht geschlagen, Mittelfrau Eva-Maria Lang beschäftigte die TVG Abwehr und nutze jede Lücke für sich oder erarbeitete für ihre Nebenleute eine Torchance. Während dies aber den Gästen viel Kraft und Puste kostete legte Glattbach einen Gang zu, durch schnelle Ballwechsel eröffneten sich im Angriff immer wieder die Möglichkeit Spielzüge erfolgreich abzuschließen. Nach 60 gespielten Minuten hieß der Sieger der Partie TV Glattbach.  Aus dem Ergebnis lässt sich lesen: Nur 19 Tore bekommen und 31 Tore werfen- das  steht für eine konstante Spielweise der TVG-Mädels. 

Für den nächsten und letzten Spieltag im Jahr 2016 muss man auf dieses Spiel aufbauen. Der nächste Gegner ist der Tabellenführer, das Auswärtsspiel bei der TUPSO Obernburg beginnt am 17.12.2016 um 16 Uhr.  Die TUSPO Damen sind nach zehn Spielen ungeschlagen zu Recht auf dem ersten Platz und tragen die Rolle des Meisterschaftskandidaten auf den Schultern.  Für die Glattbacher wird dies ein schwieriges Spiel werden, gerade zu Hause hat die Fürst Truppe bisher immer zu überzeugen gewusst. Die TVG-Mädels sind auf Punktejagd und werden ihr bestmöglichstes geben um auch diese Punkte mit nach Hause zu nehmen.   Dazu brauchen die TVGler die Unterstützung der grün/weißen Fans, packt Eure Schals ein und fahrt nach Obernburg um Eure Mädels ein letztes Mal im Jahr anzufeuern und vielleicht gemeinsam für ein Vorweihnachtsgeschenk zu sorgen.

Für den TVG waren dabei: B.Stenger, K.Wüst, L.Smetana 1, A.Müller, N.Müller 3, M.Zentgraf 2, Chr.Roch 3, J.Möckl 10/2, R.Beißler, T.Traup 5, St.Grötsch 5, E.Buhler 2, A.Ott, Celine Sauer

Infobox Damen

Trainingszeiten:
Winterrunde 2019/20:
Mittwoch 20:00-21:30 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Stephanie Grötsch

Co-Trainer: Michael Dyroff

Betreuer:
Anna Müller

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

stenger_radmainspessartgas


kleinphilipp


krenz_natursteinbayer