Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

1. Spieltag MINI 1 Sommerrunde 2017

F1+2-Jugend:
Foto F1+2-Jugend

Am vergangenen Sonntag den 7.5.17 hatte die neue MINI 1-Gruppe des TVG ihren ersten Spieltag in der Barbarossa-Halle Erlenbach. Obwohl nicht alle Spieler/innen des Jahrgangs 2009 dabei sein konnten, spielte der TVG mit 2 Teams, die folgende Ergebnisse erzielten:
TVG 1 - TV Erlenbach:    7:4
TVG 1 - TV Kirchzell:     5:12
TVG 1 - TV Bürgstadt:    4:8
TVG 2 - TV Erlenbach:  6:8
TVG 2 - TV Bürgstadt:    4:8
TVG 2 - TV Kirchzell:     1:10
Das Team TVG 1 war mit  den Jungs Julius Kunsmann,  Joel Wottawa, Jonas Lindauer, Raphael Post u. Jakob Jäckel besetzt. In der 1. Partie gegen TV Erlenbach fehlte zu Beginn die nötige Einstellung und durch ein mangelhaftes Abwehrverhalten konnten die Gastgeber schnell in Führung gehen. Im weiteren Verlauf fanden die TVG-Youngster besser ins Spiel und konnten Dank gut herausgespielter Torchancen das Spiel mit 7:4 gewinnen.
In der 2. Begegnung gegen den TV Kirchzell hatten die TVG-Jungs erneute Probleme in der Abwehr. Desweiteren gab es mehrere technische Fehler im Angriff, die vom TVK mit leichten Toren genutzt und zu einer klaren 5:12-Niederlage führten.
Im letzten Spiel gegen TV Bürgstadt schlichen sich bei den Spielern wiederum die bereits geschilderten Probleme ein. Dazu fehlte aufgrund der vorherigen hohen Niederlage gegen Kirchzell der richtige Einsatzwillen, so dass man auch in diesem Spiel den Kürzeren zog (4:8).

Das Team TVG 2 mit den Mädels Nelly Giegerich, Noemi Tropodi, Paula Schürmann, Maria Helfrich, Georgia Trovato, Louise Buhlert traf im 1.Spiel des Spieltages auf den gastgebenden TV Erlenbach. Wie das Team TVG 1, hatten auch die Mädels einige Probleme im Abwehrverhalten, so dass man sich knapp mit 6:8 geschlagen geben musste. In der 2. Partie gegen TV Bürgstadt schlichen sich wiederum einige Fehler in der Defensive sowie einfache Ballverluste in der Vorwärtsbewegung  ein. Auch fehlte das nötige Durchsetzungsvermögen gegen die Abwehr des TVB,, so dass eine 4:8-Niederlage zustande kam.
Das TVG-Team ließ nach der vorherigen Niederlage jedoch nicht den Kopf hängen und versuchte sich im letzten Spiel gegen den körperlich stärkeren TV Kirchzell zu behaupten. Der TVK zeigte  jedoch wie bereits gegen TVG 1 ein sehr gutes Abwehrverhalten und überließ den TVG-Mädels nur weinige Torchancen. Trotzdem kämpften die Mädels, zeigten im Vergleich zum Team TVG 1 eine kompaktere Abwehr, konnten jedoch die 1:10-Niederlage nicht verhindern.
Fazit des 1. Spieltages: Auch trotz einiger vermeidbarer Abwehrfehler  und teils nicht ausreichendem Durchsetzungsvermögen im Angriff verfügt die neue MINI 1-Gruppe über ein gutes Potential, das bei weiterem regelmäßigem Trainingsbesuch sicherlich zu erfreulicheren Ergebnissen als in Erlenbach führen wird.