Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Satz mit X.... das war wohl NiX

Damen: TV Glattbach - HSG Kahl/Kleinostheim 22:23
Foto Damen

Am Samstagabend um 20 Uhr fand das Spitzenspiel der BOL im Goldbacher Weberdome statt. Da die HSG Kahl/Kleinostheim bereits am Dienstagabend ein Nachholspiel in Groß-Umstadt bestritt und dies verlor, gab es nicht mehr ganz so sehr den großen Druck für die TVG Ladys das Spiel auf jeden Fall gewinnen zu müssen. Was Glattbach in die Karten spielte, denn die letzten Jahre zeigte wenn ein Spiel anstand, was auf Teufel komm raus gewonnen werden musste um den Aufstieg zu schaffen, versagten die Nerven bisher. Aber auch Kahl hatte nach dem wichtigen Punktverlust zu Hause beim Tabellenführenden nichts zu verlieren und konnte frei aufspielen.  Die HSGler fanden trotz der englischen Woche viel besser ins Spiel. Glattbachs Damen waren hoch motiviert aber dennoch war der Respekt vor dem Tabellenzweiten zu hoch und ehe man sich versah, lag man in der sechsten Spielminute mit 0:3 Toren im Hintertreffen.  Aus dem heimischen Angriffsspiel kam viel zu wenig Druck aus dem Rückraum und dementsprechend war es ein leichtes, für die Kahler Truppe in der Abwehr nicht zu viel Aufwand betreiben zu müssen um sich somit Luft zu sparen . Wenn mal die Außenspieler frei gespielt werden konnten, versagten auch da in der Mannschaftsreihe die Nerven. Kahl nahm das Geschenk gerne an und machte Druck aus der Abwehr heraus nach vorne und behielt Tor um Tor die Nase weiter vorne. Das Spiel musste immer wieder durch Behandlungszeiten unterbrochen werden- gäbe es die Regel wie in der Bundesliga, dass ein Spieler für drei Angriffe Pausieren muss nach einer Behandlung, hätte Kahl ein Problem gehabt, denn dann hätten sie keine Spielerinnen mehr gehabt. Aber diese Regel gibt es unterklassig nicht, also wurde bei jeder Gelegenheit liegen geblieben.  Glattbach ließ sich dadurch aber nicht beirren und ackerte in der Abwehr  weiter.  Dennoch auch hier war man in der ersten Halbzeit zu zaghaft, eigentlich ist man eine härtere Abwehr der grün- weißen gewohnt. Vielleicht lag es daran, dass der Unparteiische sich immer wieder durch Schwälbchen täuschen ließ und somit hagelte es auf der TVG Seite Zeitstrafen und 7- Meter Strafwürfe. Doch der TVG hatte noch Anabell Ott im Tor, sie entschärfte zwei wichtige Siebenmeter um ihre Mädels vor sich weiter im Spiel zu halten. Aber durch Glattbachs weitere technische Fehler  und nicht erfolgreichen Abschlüssen im Angriff behielten die  HSGlerinnen  bis zum Halbzeitpfiff die Führung. (0:3; 3:4; 5:8; 8:12; 11:14) In der Halbzeitpause tranken die 94er wohl einen Pausentee und die TVGler einen Pausenespresso, denn diesmal fand Glattbach viel besser ins Spielgeschehen zurück  und kämpfte sich von einem 11:14 Rückstand auf ein 17:17 Ausgleich zurück. Glattbachs bisher fehlender Rückraum hatte sich also wieder auf ihr Können berufen. Doch Kahl beeindruckte das Aufholspiel der Gastgeber überhaupt nicht, zog wieder mit drei Toren in Folge davon und zeigte Glattbachs Damen ihre Grenzen auf (17:20 44.Spielminute). In der 52. Minute fielen die letzten beide Tore durch 7-Meter 21:23 von Kahls Janina Carlson und das 22:23 durch Tabea Traup ebenfalls durch 7-Meter. Die 100 Zuschauer sahen zwar kein unfaires Handballderby aber dennoch dominierte die restliche Spielzeit auf beiden Seiten die 7- Meter- &  Zweiminutenstrafen.  Was Glattbach vor heimischem Publikum zeigte war an diesem Spieltag einfach zu wenig und gab am 18.Spieltag das erste Mal Punkte von Zuhause an einen Gegner ab seit der Neu-Damen-Gründung im Jahr 2014/2015. Die Unterstützung von den Rängen war grandios, vielen lieben Dank für die tolle Kulisse.   Glattbach ist aber trotz der Punktabgabe weiterhin Tabellenführer und möchte dies auch bis zum Rundenende bleiben, das heißt also:  die letzten vier Spiele müssen über die Mannschaftliche Geschlossenheit gewonnen werden. Also weiter geht’s am 24.03. um 18 Uhr in Michelbach beim Tabellenachten.


Für den TVG spielten: A.Göbel und A.Ott im Tor, K.Wüst, L.Smetana, S.Flörchinger 1, A.Müller 6, N.Müller 1, J.Möckl 2, C.Sauer 3, T.Traup 9/5, L.Müller

Infobox Damen

Trainingszeiten:
Winterrunde 2017/18:
Dienstag von 19:45-21:30 Uhr in 2fach-Halle Leider (von 19:45-20:30 Uhr zusammen mit WB-Jugend!)
Freitag 19:00-20:30 Uhr im wöchentlichen Wechsel mit der 2. Herren-Mannschaft in 3fach-Halle oder 2-fach-Halle Hösbach
Am 13.10. beginnen die Damen in der 3fach-Halle!

Trainer:
Spielertrainerin Stephanie Grötsch

Betreuer:
Ralph Müller

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

gruenestalmorhard


maxisportcontectra


breitingerwelsch