Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Vermeidbare Niederlage der MD 2aK im 1.Quali-Spiel!

mD2-Jugend:
Foto mD2-Jugend

Am Sonntag traf das Team der männlichen MD 2aK in der ungewohnt großen Kahltalhalle Michelbach auf den Nachwuchs der JSG Hörstein/Michelbach. Beide Teams traten sowohl mit Jungs des Jahrgangs 2007, als auch mit Spielern des Jahrgangs 2006 an, sodass dieses Verhältnis ausgeglichen war. Auf Seiten des TVG war man darauf bedacht die Einsatzzeiten der älteren u. jüngeren Spieler ausgeglichen zu gestalten, zumal die 2006er-Jungs am gleichen Tag noch ein weiteres Spiel zu bestreiten hatten.
Der Beginn des Spiels gerieten die TVG Youngster mit 1:0 in Rückstand, konnten diesen aber schnell auf eine 1:2 Führung umstellen.  Fortan entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen konnte. Im eigenen Angriffsspiel gelang es sowohl durch Einzelaktionen als auch durch gelungene Anspiele zu Torerfolgen zu kommen. Allerdings ermöglichten Abstimmungsprobleme und fehlendes Zweikampfverhalten in der eigenen Abwehr leichte Tore für die Gastgeber. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde der letzte TVG-Angriff zu hektisch abgeschlossen und so ging die JSG mit einer 12:10-Führung in die Pause.
Der Anfang der zweiten Hälfte wurde von der TVG-Truppe etwas verschlafen, sodass die JSG ihre Führung bis auf vier Tore ausbauen konnte. Dieser Vorsprung hatte bis in den letzten Abschnitt der zweiten Hälfte Bestand. Die TVG-Jungs gaben aber nicht auf und konnten mit erfolgreichen Ballgewinnen den Anschlusstreffer zum 19:18 erzielen. Leider musste man in dieser Phase verletzungsbedingt wechseln, wodurch die Gastgeber wieder einige Tore vorlegen konnten. Am Ende stand eine 23:18 Niederlage für den TVG-Nachwuchs auf der Anzeigentafel, die allerdings um einige Tore zu hoch ausfiel.
Für den TVG spielten: Im Tor Elias Wottawah und im Feld Peter Herold 3, Subhaan Hussain 2, Jeremias Hochrein 5, Emilian Schildberg 1, Laurin Schildberg 4, Basti Sidla 2, Flavio Sorace 1 und Frederik Strohmann.