Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Schwache 1. Halbzeit kostet möglichen Punktgewinn

Herren 1: TV Glattbach - TuS Griesheim 27:30
Foto Herren 1

Im letzten Heimspiel des Jahres 2018 hatte sich die 1. Mannschaft, die sich zuletzt forntechnisch auf dem aufsteigenden Ast befand, berechtigterweise vorgenommen, gegen die TuS Griesheim etwas Zählbares mitzunehmen, um auch den Kontakt an das untere Mittelfeld der Tabelle nicht ganz aus den Augen zu verlieren.

Wie zu erwarten war, präsentierte sich mit Griesheim aber ein sehr spielstarker Gegner, der dem TVG das Leben schwer - insbesondere in der 1. HZ auch zu schwer - machte. Die Gäste präsentierten sich vom Anpfiff weg in Kopf und Körper hellwach und hatten dem TVG da doch einiges voraus. Leichtfüßig und flink im Angriff war man für die träge und im 1:1-Verhalten zu oft indisponierte TVG-Deckung zu schnell und kam anfangs über die rechte Seite zu einigen Toren. Zwar hielt der TVG in den ersten Minuten noch dagegen (4:4 nach 8 Minuten), doch danach zog Griesheim innerhalb von 5 Minuten auf 4:9 davon. Dem TVG fehlte vor allem im Angriffsspiel die Schärfe und Durchschlagskraft gegen konzentrierte Gäste, die zu diesem Zeitpunkt auch auf der Torhüterposition klare Vorteile hatten. Mit konsequent vorgetragenen Angriffen und vor allem Abschlüssen machte der Gegner dem TVG vor, wie es funktionieren sollte. Zwar konnte der TVG n ochmal auf 6:9 verkürzen, doch am Bild, das sich den nicht sonderlich reichlich anwesenden Zuschauern bot, änderte sich wenig. Griesheim spielte ein flottes und gepflegtes Bällchen, der TVG wirkte schwerfällig. Dadurch geriet man immer mehr ins Hintertreffen und schien beim 9:16 nach 27 Minuten schon hoffnungslos zurück. Doch ein kleiner 3:0-Lauf zum 12:16-HZ-Stand ließ dann doch wieder einen kleinen Schimmer der Hoffnung erkennen.

In der 2. Halbzeit stabilisierte sich das TVG-Spiel dann deutlich. Vor allem in der Abwehr stand man wesentlich stabiler und hatte in TW M. Müller nun auch einen guten Rückhalt. Bis Mitte der 2. HZ entwickelte sich daher eine ausgeglichene Begegnung auf Augenhöhe, wobei man immer das Gefühl hatte, dass der TVG tatsächlich noch in der Lage wäre, einen kleinen Zahn zuzulegen. Das tat er dann auch ein bisschen. Hatten die Gäste den TVG bis zur 45. Minute immer mit 4-5 Toren auf Distanz halten können, so schafften es unsere Jungs in Minute 47 tatsächlich, bis auf 22:24 aufzuholen. Die Hoffnung auf etwas Zählbares war wieder absolut realistisch und hielt sich bis in die Schlussminuten. Doch leider unterliefen dem TVG gerade in dieser Phase wieder unheimlich viele technische Fehler im Angriffsspiel, die den Gästen leichte Tore und Ballgewinne ermöglichten. Damit war selbstredend die Chance, den Gegner auf der Zielgeraden noch abzufangen, dahin und Griesheim konnte am Ende einen 27:30-Auswärtssieg feiern. Irgendwie war es ein typisches Spiel für eine Mannschaft, die im Keller steht. In den letzten Jahren hätte der TVG in solch einem Spiel wahrscheinlich noch die Wende geschafft - wenn er sich denn überhaupt in eine solch missliche Ausgangslage manövriert hätte. Einen weiteren Tiefschlag musste man in der 2. HZ auch noch hinnehmen, als sich Regisseur A. Hain ohne Fremdeinwirkung schwer verletzte und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus abtransportiert werden musste. Von dieser Seite Gute Besserung! Torschützen: S. Eschenbrücher 5, S. Parr 5/4, N. Jäger 4, J. Bergmann 3/1, T. Hock 3/2, J. Rickert, A. Schwob, A. Dittrich je 2, S. Baron 1.

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

ehrlich_autoschnatz


schobertLutz


peterheegschuck