Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Grandioser Sieg im Derby!

Herren 1:
Foto Herren 1

„Hier regiert der TVG“ hallte es nach dem Spiel gegen die HSG Stockstadt Mainaschaff durch die Halle. Zuvor sahen die zahlreichen Zuschauer ein spannendes und umkämpftes Derby, dass die 1. Mannschaft mit 25:23 für sich entscheiden konnte. Die Frage nach dem Favorit in diesem Spiel war eindeutig: Die Kombinierten aus Stockstadt und Mainaschaff waren nach zwei Auftaktniederlagen seit acht Spielen ungeschlagen und somit hartnäckigster Verfolger von Ligaprimus Griesheim. Der TVG konnte aber auch seine letzten beide Spiele gewinnnen und wollte seinerseits eine kleine Serie starten (Zitat eines Spielers vor dem Spiel: „Ab 3 ist's ne Serie“).

Für den verletzten Marco Müller rückte Danny Küppers ins Team und auch David Schüßler und Felix Lorenz waren wieder einmal im Aufgebot. Die Heimsieben musste aber weiterhin auf Alexander Dittrich verzichten, dafür konnte Dennis Stenger nach überstandener Krankheit wieder ins Spielgeschehen eingreifen und er legte gleich los wie die Feuerwehr. Nach einem Kempanspiel seines Bruders Matthias auf rechts außen sorgte er für die 1:0 Führung, legte per Siebenmeter an die Unterlatte zum 2:0 nach und verwandelte mit einem Nachwurf auch gleich noch den nächsten Siebenmeter zum 3:1. Im Gegensatz zur letzten Woche war man also diesmal gleich drin im Spiel. Die HSG lies sich davon aber wenig beeindrucken und übernahm über denn Spielstand 5:5 wenig später die 5:7 Führung. Dem TVG fehlte in dieser Phase die nötige Aggressivität in der Deckung um die gefährlichen Rückraumschützen der Gäste aufzuhalten. Im Angriff scheiterte man mit wenig platzierten Würfen zu oft am Keeper der HSG, sodass diese sich sukzessive absetzen konnten. Danny Küppers kam nun ins Tor und hatte gleich einen guten Zugriff auf's Spiel. Auch dank einiger von ihm gehaltenen Bälle konnte der TVG vor der Pause den Rückstand noch etwas verkürzen, um dann beim Spielstand von 10:14 die Seiten zu wechseln.
Und dort machte der TVG da weiter, wo er gegen Pfungstadt aufgehört hatte. Mit kompromissloser Abwehrarbeit stellte man die Spielgemeinschaft aus Stockstadt und Mainaschaff 15 Minuten lang vor unlösbare Probleme. Das Stanzel-Team drehte während dieser Zeit das Ergebnis auf 17:14 und konnte diesen Vorsprung bis zum 20:17 halten. Aber die Gäste hatten sich noch nicht aufgegeben und konnten mit drei Toren in Folge wieder ausgleichen. Das Spiel war nun geprägt von vielen Unterbrechungen und es wollte sich kein richtiger Spielfluss einstellen. Die Spannung war in der ganzen Halle spürbar und die TVG-Fans trieben ihre Spieler auf dem Feld lautstark an. Die Abwehr der HSG um den langjährigen Bundesligaspieler Uli Wolf war nun lange nicht mehr so Sattelfest wie zu beginn. Insbesondere Steffen Schwob, der ein starkes Spiel machte, konnte sich nun ein ums andere mal im 1gegen 1 durchsetzen und hielt so den TVG in Führung. Auch eine Unterzahlsituation kurz vor Schluss wurde unbeschadet überstanden. In der letzten Auszeit verließen dann bereits die ersten enttäuschten Zuschauer der HSG die Halle, denn die Messe war zu diesem Zeitpunkt bereits gelesen. Am Ende siegte der TVG nach einer kämpferisch einwandfreien Leistung und die Laola schwappte durch die Halle.

Somit hat die 1. Mannschaft nun 8 Punkte auf der Habenseite und den Anschluss ans untere Mittelfeld wieder hergestellt. Gleichzeitig verloren am Wochenende alle direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Der TVG kann nun ganz entspannt in die letzten beiden schweren Spiele gegen Griesheim und Asbach gehen, denn der große Druck ist erstmal weg.

Für den TVG spielten: S. Friedrich, D. Küppers; D. Stenger 8/1, S. Schwob 6 J. Bergmann 2, S. Beissler 2, M. Stenger 2, D. Zimmermann 2, S. Parr 2/2, A. Schwob 1, Dino Corak, Andreas Parr, Felix Lorenz, David Schüßler.

 

Stimmen zum Spiel:

Markus Stanzel (Trainer):

Warst du überrascht von der starken Leistung Dannys?

Überrascht war ich nicht. Danny zeigt ja seit Wochen starke Leistung bei der 2. Mannschaft und im Training, so dass wir schon vor der Partie gegen Stockstadt über einen Einsatz von ihm nachdachten. Dass er dann so stark hält hat mich natürlich sehr gefreut.

Was ist das Geheimnis deiner Halbzeitansprachen? Danach läuft's für den TVG im Moment ja sehr gut!

Ich habe lediglich darauf hingewiesen dass die Differenz von 14:10 (Halbzeitrückstand gegen Stockstadt) dem Halbzeitrückstand von der Partie in Pfungstadt (13:9) entsprach. Von dieser mathematischen Meisterleistung war die Mannschaft anscheinend so begeistert, dass sie in der Tat erneut das Spiel drehen konnte und eine überragende Moral bewies.

Was erwartest du vom nächsten Gegner Asbach?

Asbach hat mit Moritz Kaczmarek den herausragenden Spieler der Landesliga und verfügt zudem mit Dennis Rybakow über einen Spielertrainer, der in der vergangen Saison noch bei der TSG Groß-Bieberau Leistungsträger war. Somit sind die Vorzeichen wieder mal eindeutig. Jedoch können wir dort befreit aufspielen und werden versuchen dem Gegner alles abzuverlangen.

 

Steffen Schwob (TVG Spieler)

Hast du den Sieg gegen Stockstadt/Mainaschaff erwartet?

An dieser Stelle möchte ich  zunächst auf den Wortlaut unserer Geburtstagseinladung hinweisen: "...Darum seid ihr alle am 30.11. nach unserem Heimsieg gegen Stockstadt/Mainaschaff zu uns nach Hause eingeladen!..." Es war klar, dass dass es ein sehr schweres Spiel für uns werden würde, aber nach unserem Comeback-Sieg letzte Woche in Pfungstadt rechnete ich mir natürlich auch für dieses Spiel Chancen aus. Die Favoritenrolle war klar verteilt, sodass wir ohne großen Druck das Spiel angehen konnten und in einem Derby ist ja bekanntlich alles möglich, was spätestens jetzt jeder wissen sollte.

Nach dem Spiel hatten du und dein Bruder die Mannschaft zur Geburtstagsfeier geladen. Kann es eine bessere Steilvorlage für so eine Party geben?

2. Nein, mit Sicherheit nicht! Ein besseres Geschenk hätte es an diesem Abend nicht geben können. Für die zweite Mannschaft war unser Sieg allerdings nicht unbedingt von Vorteil...

Und was machen überhaupt nackte Mitspieler in deinem Kleiderschrank?

Einen überragenden Sieg und gelungenen Abend feiern!

 

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

mairecfriedrich


bernhardbreitinger


welzbacherLutz