Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

wC Jugend

Zur Saison 2017/18 kann sich vom TVG erfreulicherweise wieder ein komplettes WC-Team mit Spielerinnen des Jahrgangs 2004 u. des noch WD-spielberechtigten Jahrgangs 2005 am Spielbetrieb beteiligen. 
Hintere Reihe von links: Trainer Nic Kowalewski, Trainer Sebastian Eschenbrücher, Lisa-Marie Büttner, Annabell Schröder, Louisa Krempel, Annika Meßenzehl, Co-Trainer Louis Dittfeld
Vordere Reihe von links: Maja Krause, Mirlinda Saiti, Lina Biesterfeld, Ulrike Peters, Nicole Nzekwe, Lilly Welsch, Fiona Hemberger, Johanna Bergmann, Anna Kiesel und Mona Lindauer. Es fehlt Mannschaftsbetreuer J. Meßenzehl.
Zur Saison 2017/18 kann sich vom TVG erfreulicherweise wieder ein komplettes WC-Team mit Spielerinnen des Jahrgangs 2004 u. des noch WD-spielberechtigten Jahrgangs 2005 am Spielbetrieb beteiligen.
Hintere Reihe von links: Trainer Nic Kowalewski, Trainer Sebastian Eschenbrücher, Lisa-Marie Büttner, Annabell Schröder, Louisa Krempel, Annika Meßenzehl, Co-Trainer Louis Dittfeld
Vordere Reihe von links: Maja Krause, Mirlinda Saiti, Lina Biesterfeld, Ulrike Peters, Nicole Nzekwe, Lilly Welsch, Fiona Hemberger, Johanna Bergmann, Anna Kiesel und Mona Lindauer. Es fehlt Mannschaftsbetreuer J. Meßenzehl.


Letzter Spielbericht: Rückblick Beachhandballturnier beim TV Haibach

Am vergangenen Wochenende beteiligte sich der TVG-Handballnachwuchs mit 6 Teams am Beachhandballturnier in Haibach. Bei idealen Witterungsbedingungen konnten die verschiedenen Turniere auf den 2 Sandplätzen in der Ringwallstr. vor zahlreichen Besuchern abgewickelt werden. Mit der sportlichen Ausbeute des TVG-Nachwuchses konnte man insbesondere in der WD-Jugend zufrieden sein. Das WD-Team ‚TVG weiß‘ wurde erfreulicherweise Turniersieger, das WD-Team ‚TVG grün‘ erreichte den 3. Platz und die WC-Jugend landete auf dem 5. Rang. Dagegen hatte der jüngere TVG-Nachwuchs der WE- u. ME-Jugend, sowie das MINI 1-Team einige Probleme, um sich auf den ... weiter lesen

Rückblick 3. TVG-Handball-Camp 2017

Wieder einmal standen beim 3. TVG-Handball-Camp die ersten drei Ferientage vom 31.07.-02.08. voll im Zeichen des Handballs. 32 Jugendliche der männlichen und weiblichen D- und C-Jugend konnten sich von Montag 8 Uhr bis Mittwoch 17 Uhr bei verschiedenen Trainingseinheiten, Spielen und Turnieren gemeinsam austoben und ihr handballerisches Können verbessern.
Am Montagvormittag stellten die Spieler- und Spielerinnen zunächst beim Koordinationsparcour und Ballhandling ihr Können unter Beweis. Im Anschluss fanden in zwei Gruppen in der Halle und auf dem TV-Platz die ersten Trainingseinheiten statt. Hier galt es in der Halle sowohl das Rückraumspiel in der Tiefe, als auch in der Breite zu schulen. Auf dem TV-Platz wurden parallel Staffelwettkämpfe und das beliebte Tic-Tac-Toe-Spiel durchgeführt. Frisch gestärkt mit Spaghetti Bolognese fand am Nachmittag ein gemeinsames Goalcha-Ball-Turnier statt.
Am Dienstagmorgen nach dem Frühstück hieß es „Fit in den Tag mit Louis und Co“, bevor die zweiten Trainingseinheiten auf dem Programm standen. Zum Glück spielte das Wetter in diesem Jahr mit und dem gemeinsamen Besuch des Waldschwimmbades Goldbach am Nachmittag stand nichts im Wege.
Am letzten Camp-Tag konnten sich die Jugendlichen beim ‚Markt der Möglichkeiten‘ nach Belieben aufwärmen, bevor auf dem TV-Platz die beste Biathlonstaffel gesucht wurde. Nach großem Einsatz u. hoher Laufbereitschaft hatte am Ende das Team 4 mit Joel, Mike, Johannes, Annabell u. Annika M. die Nase vorne. Am Nachmittag fand zum Abschluss ein Handballturnier auf zwei Spielfeldern im Freien statt, wobei bei den Mädels das Team mit Annabell, Lisa-Marie, Annika M., Uli u. Lilly und bei den Jungs das Team mit Nik, Bastian, Max u. Timo die meisten Tore gelangen. Gegen 17:00 Uhr trafen die Familienangehörigen auf dem TV-Gelände ein und das Camp endete traditionell mit einem gemeinsamen Abschlussgrillen. Als Erinnerung an das Camp erhielten abschließend alle Teilnehmer für den gezeigten Trainingsfleiß grüne Shorts mit der Aufschrift ‚Handball-Camp TVG 2017‘. 
Das TVG-Handball-Camp war erneut eine gelungene Veranstaltung, bei der sich teamübergreifend die Spielerinnen, Spieler und Trainer besser kennenlernen und gemeinsam mit drei sportlichen und spaßigen Tagen die Sommerferien einleiten konnten. Ein großer Dank geht an Anne Breitinger und Silke Sauer, die alle Camper mit Frühstück und Mittagsessen aus der TV-Küche bestens versorgt haben, sowie an das optimal aufgestellte TVG-Nachwuchsstrainer-Team für die vorbildliche sportliche Abwicklung des 3. TVG-Handball-Camps 2017!

Rückblick - Pfingstwochenende mit der WC- und WD-Jugend

Wie angekündigt machte sich die WC- u. WD-Jugend am Samstagmorgen auf zum Pfingstturnier der HSG Mörlen. Kurz vor der Abfahrt gab es allerdings noch gleich das erste Highlight für die Spielerinnen denn, gesponsert aus den Kaffe und Kucheneinnahmen der Eltern, gab es für jede ein weiss-pinkes TVG "Turniertrikot" von Adidas. 

In Mörlen angekommen standen auch direkt die ersten Turnierspiele für unsere beiden Teams an. Die D-Jugend konnte einen souveränen Sieg einfahren, die C-Jugend verlor in einem engen Spiel knapp mit einem Tor. Nach einer kurzen Pause kam dann, während des 2.Spiels der WCJ, aber alles anders als gedacht, denn es kam der große Regen. Leider konnte das Turnier im Anschluss nicht mehr fortgesetzt werden, da die Rasenplätze einfach zu durchnässt waren und spätestens als man auf dem verfrühten Heimweg in die nächste Gewitterfront geriet, war allen klar das der Abruch die richtige Entscheidung war. 

Wieder in Glattbach angekommen, selbstverständlich bei strahlendem Sonnenschein, wurde schnell ein alternativ Programm aufgestellt und die Spielerinnen hatten gemeinsam mit den Trainern viel Spaß bei sämtlichen Spielen auf dem TV Gelände und in der TV-Halle.

Nach einer "kurzen" Nacht wurde dann wieder alles aufgeräumt und vorbereitet, denn zum Abschluss des Wochenendes kamen nun noch die Eltern zum gemeinsamen grillen auf das TV Gelände. Anschließend gab es dann noch einige Heiße Handballduelle auf dem Rasenplatz: Kinder gegen Eltern, Trainer gegen Kinder und Trainer gegen Eltern, was allen nocheinmal viel Spaß bereitete.

 

WC- u. WD-Jugend beim Pfingstturnier der HSG Mörlen!

Am Pfingstwochenende, sowie in den Pfingstferien ruht der Trainings- u. Spielbetrieb bei allen TVG-Teams, bis auf eine Ausnahme: Die Teams der weiblichen C- u. D-Jugend beteiligen sich am Pfingstsamstag 03.06. beim 60. Pfingsthandballturnier der HSG Mörlen, das auf 5 Rasenplätzen des Sportgeländes 'in den Mühlwiesen' in 61239 Ober-Mörlen ausgetragen wird.

Somit beteiligen sich seit vielen Jahren bzw. seit den tollen Pfingstturnieren in Volkach wieder einmal TVG-Teams an einem traditionellen Pfingstturnier. Los geht's für die handballbegeisterten Mädels der WC- u. WD-Jugend mit ihrem Betreuerteam um 09:30 UHr an der TV-Halle und um 11:00 Uhr beginnen die Turnierspiele.

Nach Beendigung des Turnieres wird die TVG-Truppe nicht in Mörlen auf dem Turniergelände übernachten, sondern es geht zurück nach Glattbach in die TV-Halle. wo abends, sowie beim Übernachten und beim Frühstück die Pflege des Teamgeist's im Vordergrund steht. Am Sonntagnachmittag findet die sicherlich abwechslungsreiche Teambuilding-Aktion mit einem gemeinsamen Grillen mit den Familienangehörigen ihren Abschluss.

Vorschau WC-Jugend Sommerrunde 2017

Nach einem Jahr Pause kann der TVG zur Saison 2017/18 erfreulicherweise wieder ein komplettes Team in der WC-Jugend vorweisen. Da die Mädels des WC-Jahrgangs 2003 schon in der WB-Jugend mitspielen, wird das neue WC-Team von den acht Mädels des Jahrgangs 2004, mit Unterstützung der WD-Mädels des Jahrgangs 2005 gestellt. Die WC-Jugend wird wöchentlich 2 x zusammen mit der WD-Jugend von dem Trainergespann Sebastian Eschenbrücher und Nic Kowalewski, unterstützt durch den FSJler des TVG Luis Dittfeld, trainiert, wobei in der Sommerrunde erfreulicherweise eine Trainingseinheit freitags in der 3fach-Halle Hösbach möglich ist. Das Trainer/Betreuer-Team der WC wird ergänzt durch Mannschaftsbetreuer Jürgen Meßenzehl.

In der neuen Saison steht im Vordergrund, die konditionellen Fähigkeiten zu erhöhen, das Defensivverhalten weiter zu verbessern, weiterhin das TVG typische Tempospiel aus einer stabilen Abwehr heraus zu verinnerlichen, sowie die Spielfähigkeit zu verbessern. Darüber hinaus hat der Spaß am Handball oberste Priorität!

Wenn in Zukunft, wie bisher, alle an einem Strang ziehen, zuverlässig in den Trainingsstunden u. Spielen zur Verfügung stehen und immer ihr Bestes geben, dann werden die anstehenden Qualifikationsspiele und die darauffolgende Winterrunde 2017/18 von der weiblichen C-Jugend des TVG sicherlich mit Erfolg gemeistert.

Spielerkader der WC-Jugend zum Beginn der Sommerrunde 2017:
Jahrgang 2004:
Johanna Bergmann
Lisa Marie Büttner
Anna Kiesel
Maja Krause
Louisa Krempel
Mona Lindauer
Mirlinda Saiti
Annabell Schröder

Jahrgang 2005
Lina Biesterfeldt
Fiona Hemberger
Annika Meßenzehl
Nicole Nzekwe
Ulrike Peters
Lilly Welsch

Rückblick Winterrunde 2015/16

Sascha Schmidt, Trainer der  weiblichen C-Jugend während der Saison 2015/16, ist mit dem am Ende erreichten Tabellenplatz zufrieden. Wenn die Trainingseinstellung bei den Mädels etwas besser gewesen wäre, dann wäre in der Bezirksliga durchaus ein Platz nach oben in der Abschlusstabelle drin gewesen. Mit dem 5. Platz und acht Siegen, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen, sowie 18:14 P.  kann man durchaus auf einen erfolgreichen Saisonverlauf zurück blicken, der von tollen Torhüterparaden, schwache Wurfquoten, sehenswerten Zusammenspiele, torreichen Spiele, spielerischen Fortschritten, Überraschungssiege, Verletzungspech, erfreulichen Co-Trainer-Wechsel und einem ganz tollen Teamgeist geprägt war. 

Die 13 Mädels um Sascha und Tabea haben 428 Tore geworfen und 357 bekommen, macht eine Tordifferenz von +71 aus, was sich durchaus sehen lässt. Man konnte von Beginn an der Winterrunde 2015/16 immer wieder Fortschritte der Spielerinnen feststellen. Das trainierte fruchtete im Laufe der Saison immer mehr.  Am Ende der Saison tauschte Tabea Traup mit Ihrer Kollegin Christina Roch aus dem TVG-Damenteam den Platz auf der Bank wegen einem Auslandsaufenthalt und einem Studiumsplatz in Konstanz. Die neue Co-Trainerin "Rochi", die Sascha zukünftig unterstützen soll, wurde kurz beschnuppert und für gut befunden - sie darf in der neuen Saison bleiben!

Erfreuliche Info zum Schluß: Im Laufe der Saison 2015/16 ist es Meike Dahlheimer nach mehreren Lehrgangsmaßnahmen gelungen, sich einen Platz in der Bezirksauswahl Odenwald/Spessart Jahrgang 2002 zu sichern!

D A N K E  sagen wir am Ende der Saison 2015/16 an das unermüdliche Trainerteam Sascha u. Tabea, an Mannschaftsbetreuerin Uta Eichler, sowie an alle Eltern, die für eine reibungslose Abwicklung des umfangreichen Fahrdienstes zu den auswärtigen Trainingseinheiten u. Spielen gesorgt haben!

Große Freude über Weihnachtsaktion beim TVG-Handballnachwuchs!

Abwechslungsreich verlief am Samstag, den 12.12.15 die diesjährige Weihnachtsfeier der weiblichen C-Jugend  Zusammen mit dem Trainerteam S. Schmidt u. T. Traup ging es um 18:45 Uhr zunächst per Dorfbus und PKW's zum Laser-Tag nach A'burg. Gegen 20:00 Uhr fuhr die unternehmungslustige TVG-Truppe der Jahrgänge 2001/02 zurück nach Glattbach, wo in der Pizzeria 'Toscana' die Weihnachtsfeier fortgesetzt wurde. Zur großen Überraschung erschien dort der TVG-Weihnachtsmann, der nach einigen passenden und motivierenden Worten, die am nächsten Tag beim Sieg über Tabellenführer Sulzbach/Leidersbach erfreulicherweise in die Tat umgesetzt wurden, allen Spielerinnen sowie dem Trainer- u. Betreuer-Team ihr diesjähriges TVG-Weihnachtsgeschenk überreichte.

Unter dem Motto ‚TVG-Freunde, Eltern und Verein kleiden den TVG-Nachwuchs ein‘ war es dem TVG bei den diesjährigen Weihnachtsfeiern Dank der beispielhaften Unterstützung von 9 TVG-Partnern, sowie eines Eigenanteiles durch die Eltern möglich, den TVG-Handballnachwuchs, sowie deren Trainer und Betreuer mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk zu überraschen.
Der TVG-Nachwuchs der Jahrgänge 1998-2009 konnte sich über einen hochwertigen, schwarz/weiß-farbenen Adidas-Sweatanzug freuen, der auf der Vorderseite neben dem tvg-Logo auch den Vornamen aufzeigt. Mit dieser erfreulichen Weihnachtsaktion können sich im neuen Jahr alle TVG-Handballer/innen einheitlich mit dem gleichen sportlichen Outfit beim Sport und in der Freizeit präsentieren! Zweifellos ein attraktives Weihnachtsgeschenk, mit dem sich der TVG bei allen Nachwuchssportlern und deren Betreuerteams für das 2015 gezeigte Engagement bedankt und das sicherlich zu neuen sportlichen Taten im Jahr 2016 anspornt.
H E R Z L I C H E N   D A N K  an die  9  T V G - P a r t n e r
Herrn Manfred Breitenbach, Glattbach
Autohaus Ehrlich GmbH, A’burg/Nilkheim
Spedition & Entsorgungsfachbetrieb K. Liesecke  GmbH, A’burg/Leider
MAIREC Edelmetallgesellschaft mbH, Alzenau
Allianz Generalvertretung Josef Metzger, Glattbach
Herrn Ralph Morhard, Glattbach
Karl Georg Schobert Präz.-Messzeug GmbH, A’burg/Schweinheim
Hans Schuck & Söhne Bedachungs GmbH, Glattbach
Stenger Bruno Kfz-Meisterbetrieb, Glattbach
für das vorbildliche Engagement bei der diesjährigen  Weihnachtsaktion, sowie an die Eltern des TVG-Nachwuchses für die Unterstützung bei der überaus wichtigen Nachwuchsförderung beim TVG!

Rückblick 5. Saison-Auftakt-Turnier 19./20.09.15

Ein überaus positives Fazit konnte die Handballabteilung des TV Glattbach am Ende des 5. Saison-Auftakt-Turnieres ziehen, das am Wochenende in der Sporthalle Goldbach Weberborn mit insgesamt 16 MB/MD/WC-Teams aus der hiesigen Region stattfand.
• Überwiegend gute sportliche Leistungen und lobenswertes Engagement beim Handballnachwuchs
• Ideale Standortbestimmung für alle teilnehmenden Teams kurz vor Beginn der Winterrunde 2015/16
• Insbesondere sonntags erfreuliche Zuschauerresonanz und gute Turnieratmosphäre
• Vorbildliche Organisation und reibungslose Abwicklung durch das TVG-Team
• Ein Volltreffer in der Förderung der mittleren Jahrgänge der Handball-Jugend!
Der TVG sagt  D A N K E  an alle Helfer/innen, die bei der Abwicklung der Turniere mitgeholfen und damit die wichtige Nachwuchsförderung beim TVG unterstützt haben. Vielen Dank an die Schiedsrichter des TVG M. Beißler, D. Epp, M. Maidhof, F. Stanzel, P. Steigerwald, A. Schwarzer, V. Schwinger, sowie A. Klement (TVN) u. Philipp (Tuspo) für die Leitung der insgesamt 29 Turnierspiele. Besonderen Dank an die Firmen K. G. Schobert u. Maxi-Sport für die Ausstattung der 3 Siegerehrungen mit Pokale und Handbällen.

WC-Jugend verpasst Turniersieg!
Bereits um 09:50 Uhr begann am Sonntagmorgen das Turnier für die weibliche C-Jugend. Bei 5 Mannschaften und dem Turniermodus ‚Jeder gegen Jeden‘ hatte das TVG-Team 4 Spiele über je 1 x 18 Min. zu absolvieren. Die Ergebnisse:
TVG - HSG Sulzbach/Leidersbach 12:6
In diesem Spiel konnten die TVG-Mädels mit engagierter Spielweise gleich in Führung gehen und diese kontinuierlich zum ungefährdeten 12:6-Erfolg ausbauen.
TVG - HSG Stockstadt/Mainaschaff 11:4
Mit gutem offensiven Abwehrverhalten und bestem Rückhalt durch Torhüterin Pia wurden die Torchancen gut verwertet und ein klarer 11:4-Sieg gegen das nicht ganz komplette Team der HSG eingefahren.
TVG - Tuspo Obernburg 7:10
Leider konnte das TVG-Team in diesem Spiel nicht an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen. Einige leichte Ballverluste, mangelhafte Chancenverwertung, sowie Lücken im Abwehrzentrum führten zu einer vermeidbaren 7:10-Niederlage.
TVG - HSG Bachgau 2  5:6
Gegen den noch ungeschlagenen Nachwuchs der HSG Bachgau 2 zeigten sich die TVG-Mädels gegenüber dem vorherigen Spiel wieder verbessert. In den überaus spannenden 18 Minuten dominierten in beiden Tams die Torhüterinnen, wobei insbesondere die TVG-Angreiferinnen mehrere freie Torchancen nicht im HSG-Gehäuse unterbringen konnten. Ein dickes Lob an TVG-Keeperin Pia, die u.a. 3 Siebenmeter abwehren konnte.
Durch die unglückliche 5:6-Niederlage hatte der TVG wie auch die Tuspo Obernburg und die HSG Sulzbach/Leidersb. 4:4 P. erreicht. Da im direkten Vergleich die 3 Teams ebenfalls gleich waren, musste das Torverhältnis und letztlich die höhere Anzahl der erzielten Treffer über die Platzierungen auf den Rängen 2-4 entscheiden.
Turnierendstand WC-Jugend:
1. HSG Bachgau 2  8:0 P. 41:25 T.
2. Tuspo Obernburg  4:4 P. 44:35 T.
3. TV Glattbach  4:4 P. 35:26 T.
4. HSG Sulzbach/Leidersbach  4:4 P. 36:45 T.
5. HSG Stockstadt/Mainaschaff  0:8 P. 20:45 T.
Besonders erfreulich, dass TVG-Torhüterin Pia Baier zum Abschluss des Turnieres von den Trainern zur besten Torhüterin ausgezeichnet wurde!
Für den TVG waren dabei: Tor P. Baier und im Feld L. Andresen, M. Bergmann 2, H. Buhlert 4, M. Dahlheimer 7, L. Eichler 6, T. Flörchinger, H. Junker, M. Junker 5, K. Körndl 2, H. Kraus 1, J. Michalk 3 u. C. Rummler 5

Vorschau 5. Saison-Auftakt-Jugendturnier für MB/MD/WC-Mannschaften

Innerhalb des Projektes „Come together TVG“ richtet die Handballabteilung des TVG am Wochenende 19./20.09.15 das 5. Saison-Auftakt-Turnier in der Goldbacher Sporthalle aus. Nach der überaus positiven Resonanz bei den bisherigen Turnieren werden bei der 5. Auflage 3 Turniere für MB- u. MD- und WC-Teams durchgeführt. Mit dieser Veranstaltung möchte der TVG die  Nachwuchsausbildung in den mittleren Jahrgängen 1999-2004 besonders fördern und die sportlichen Bemühungen der Spieler, sowie der Betreuerteams unterstützen.

Das Turnier der weiblichen C-Jugend findet am Sonntag, den 20.09.15 mit 5 Mannschaften statt. In Anwendung des Turniermodus ‚Jeder gegen Jeden‘ hat jedes Team 4 Spiele über je 1 x 18 Min. auszutragen. Der genaue Zeitplan:

09:50  Vorstellung der Mannschaften
10:00  HSG Bachgau 2 - Tuspo Obernburg
10:25  HSG Sulzb./Leid. - TV Glattbach
10:50  HSG Stockst./Main. - HSG Bachgau 2
11:13  Tuspo Obernburg - HSG Sulzb./Leid.
11:36  TV Glattbach - HSG Stockst./Main.
11:59  HSG Bachgau 2 - HSG Sulzb./Leid.
12:22  Tuspo Obernburg - TV Glattbach
12:45  HSG Sulzb./Leid. - HSG Stockst./Main.
13:08  TV Glattbach - HSG Bachgau 2
13:31  HSG Stockst./Main. - Tuspo Obernburg
ca. 14:00 Uhr Siegerehrung

Die Veranstaltung beginnt bereits am Samstag, den 19.09. um 14:00 Uhr  mit dem Turnier der männlichen B-Jugend, wo 6 Teams aus der hiesigen Region bei einer Spielzeit von je 1 x 20 Min. in 2 Gruppen ihr sportliches Können unter Beweis stellen werden.

Das Turnier der männlichen D-Jugend wird am Sonntag, den 20.09.15 ab 15:00 Uhr ebenfalls mit 5 Mannschaften abgewickelt.

Der TVG lädt die Eltern und Familienangehörigen des TVG-Nachwuchses, sowie alle TVG-Freunde zum Besuch der sicherlich sehr interessanten Jugendturniere zum Auftakt der Winterrunde 2015/16 herzlichst ein.

Kaffee u. Kuchen, Salzbrezel und LKW-, Wurst- u. Käsebrötchen, sowie Getränke werden im Foyer der Sporthalle angeboten. Das Organisationsteam hofft auf einen positiven Verlauf des 5. Saison-Auftakt-Jugendturniers und würde sich im Interesse der TVG-Jugend über eine erfreuliche Zuschauerresonanz sehr freuen!

Rückblick Sommerrunde 2015 u. Vorschau Winterrunde 2015/16

Mit neuer Motivation in die Saison 2015/16
Die letzte Saison verlief für die weibliche C-Jugend weniger erfreulich. Ein kleiner Kader mit wechselnden Trainern & ungünstigen Trainingsbedingungen trugen nicht zu einer erfolgreichen Saison und zu einer positiven Stimmung innerhalb der Mannschaft bei.
So übernahm Sascha Schmidt die Mannschaft gegen Weihnachten wieder.
In der Saison 2015/16 soll nun alles besser laufen. Durch eine neue Jahrgangsformation besteht die Mannschaft aus 11 Spielerinnen des Jahrgangs 2001 & 4 des Jahrgangs 2002. Die Trainingsbedingungen haben sich enorm verbessert, da die Hallen in Hösbach & Leider für die Mädels zur Verfügung stehen. Außerdem hat sich die Einstellung der Mädchen geändert: sie sind motiviert & fleißig im Training bei der Sache, immer darauf aus Neues zu lernen.
Somit konnte die Qualirunde mit einem 4. Platz beendet werden. Sie fuhren 2 hohe Siege und 3 Niederlagen ein, wobei die Niederlagen knapp und umkämpft waren.
Um die Mannschaft enger zusammenzuschweißen werden/wurden einige Teambuildingsmaßnahmen durchgeführt, die hervorragend angenommen werden.
Lässt sich nur hoffen, dass es genau so -am besten verletzungsfrei- in der Winterrunde weitergeht.

Kader:

Lena Andresen
Pia Baier
Maria Bergmann
Helena Buhlert
Meike Dahlheimer
Lea Eichler
Tanja Flörchinger
Hanna Junker
Marie Junker
Katharina Körndl
Hannah Kraus
Jasmin Michalk
Christina Rummler
Esther Wombacher

Vorschau Sommerrunde 2015

Mit neuer Motivation in die Saison 2015/16!

Nach dem unbefriedigenden Verlauf der letzten Winterrunde (siehe nachfolgender Bericht) gilt es für die mit Spielerinnen der Jahrgänge 2001/02 neu formierte weilbiche C-Jugend des TVG  den Blick nach Vorne zu richten und mit der richtigen Trainingseinstellung und Motivation eine für alle Beteiligte positive Entwicklung in der Saison 2015/16 anzustreben.

Die Voraussetzungen dafür sind im Zeitraum Ende Febraur bis Ende April geschaffen worden:

  • Mit 1 Torhüterin u. 14 Feldspielerinnen steht ein idealer Mannschaftskader zur Verfügung.
  • Mit Trainer Sascha Schmidt, Co-Trainerin Tabea Traup u. Mannschaftsbetreuerin Uta Eichler wird die Mannschaft von einem engagiertem Trainer/Betreuer-Team begleitet.
  • Für die Trainingsstunden in der Sommerrunde 2015 konnten idealerweise die 3fach-Halle in Hösbach und die 2fach-Halle in Leider angemietet werden.
  • Ein vorbildlicher Teamgeist und der Spaß am Handballspielen werden im Mittelpunkt stehen!

Diese Faktoren sollten sich bereits in den Qualifikationsspielen 2015, deren Ergebnisse für die Spielklasseneinteilung zur Winterrunde 2015/16 entscheidend sind, auf das Leistungsniveau und die Motivation von allen Spielerinnen vorteilhaft auswirken!

Der Mannschaftskader der weiblichen C-Jugend zur Sommerrunde 2015:

Jahrgang 2001
Lena Andresen, Pia Baier (TW), Helena Buhlert, Lea Eichler, Tanja Flörchinger, Katharina Körndl, Hannah Kraus, Jasmin Michalk, Christina Rummler, Esther Wombacher u. Celine Schmidt

Jahrgang 2002
Bergmann Maria, Meike Dahlheimer, Neuzugang Deshira Ferati, Hanna Junker u. Marie Junker

Rückblick Winterrunde 2014/15

Äußerst schwieriger Saisonverlauf!

Daß die Winterrunde 2014/15 für die weibliche C-Jugend kein 'leichtes Unterfangen' wird und auf den kleinen Spielerkader mit nur 9 Spielerinnen des jüngeren C-Jugend-Jahrgangs 2001 in der spielstarken Bezirksliga 1 sehr hohe Anforderungen zukommen werden, darauf wurde bereits im Vorschaubericht (siehe nchfolgend) hingewiesen. Obwohl zum Beginn der Winterrunde verschiedene Maßnahmen bezüglich Trainingszeiten und dem Trainer/Betreuer-Team getroffen, sowie motivierende Gespräche mit dem Team geführt wurden, musste man bereits nach den ersten Spielen erkennen, dass der TVG-Nachwuchs den sportlichen Anforderungen nicht gewachsen war und zunehmend eine negative Entwicklung eintrat. Außer dem 18:18 im Heimspiel gegen die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim und dem 14:13-Sieg in Hörstein gab es zahlreiche deprimierende Niederlagen, so dass die Stimmung kurz vor Weihnachten am Boden war und eine Abmeldung vom Spielbetrieb drohte.

Um dies zu verhindern und im weiteren Saisonverlauf wieder einen positiveren Werdegang zu ermöglichen, wurde von den Mannschaftsverantwortlichen Anfang Januar eine Ursachenforschung durchgeführt und die Gründe für die Negativ-Entwicklung festgestellt:

  • Leistungsstagnation durch das gemeinsame Training mit der WD-Jugend in der dafür zu kleinen TV-Halle
  • Das häufige Fehlen von erkrankten, verletzten oder verhinderten Spielerinnen im Training und vor allem bei den Spielen wirkte sich sehr negativ auf die sportliche Entwicklung und den Teamgeist aus und führte dazu, dass man fast nie komplett antreten konnte und mehrmals keine Auswechselspielerin zur Verfügung standen!
  • Das geplante Aushelfen durch 3 WD-Spielerinnen kam nur selten zustande.
  • Zwar gut gemeint, letztlich jedoch unglücklich die Betreuung bei den Meisterschaftsspielen, wo Trainer S. Schmidt nicht zur Verfügung stehen konnte und das Team von wechselnden Trainern/Co-Trainern betreut wurde, die teilweise nicht beim Training anwesend waren.
  • Die Einstufung in die anforderungsvollen Bezirksliga 1 hätte man verhindern müssen, da man über keine Spielerin des Jahrgangs 2000 verfügte und man mit nur 2001/02er Mädels gegen die meisten Spielpartner chancenlos war und zahlreiche Frustergebnisse hinnehmen musste.

."Frühzeitige Vorbereitung auf die nächste Saison 2015/16" hieß das neue Ziel, das in einer Mannschaftsbesprechung vor dem ersten Training des Jahres 2015 von den Mannschaftsverantwortlichen vorgestellt wurde. Um dieses Vorhaben in die Tat umsetzen zu können, wurden mit sofortiger Wirkung folgende Maßnahmen beschlossen:

  • In den 6 noch abzuwickelnden Meisterschaftsspielen der Saison 2014/15 wird das Team nur noch von Trainer S. Schmidt, Co-Trainerin T. Traup u. Mannschaftsbetreuerin U. Eichler betreut.
  • Am Dienstag-Training nehmen nur noch die Spielerinnen der WC-Formation für die Runde 2015/16 (Jahrg. 2001/02) teil, um eine gezielte Vorbereitung auf die Qualifikationsspiele zu ermöglichen.
  • Im nur einstündigem Donnerstag-Training wird für die Spielerinnen des Jahrg. 2001 ein Athletik- bzw. Fitness-Training absolviert, um die körperlichen Defizite zu verbessern.
  • Um die spielerischen Rückstände ebenfalls verbessern zu können, werden zukünftig Trainingseinheiten in den 3- u. 2-fach Halle in Hösbach u. Leider angestrebt.
  • Letztlich muss es gelingen, dass alle Spielerinnen wieder motiviert und mit Spaß zu den Trainingsstunden u. Spielen antreten, wofür zukünftig auch gemeinsame Freizeitaktionen durchgeführt werden!

Zum Ende der Winterrunde 2014/15 kan man resümieren, dass erfreulicherweise das drohende Auseinanderfallen der WC-Jugend mit verstärkten Anstrengungen von allen Beteiligten trotz des letzten Tabellenplatzes mit 3:27 P. u. 214:334 T. verhindert wurde. Auch ist innerhalb der WC-Truppe wieder eine bessere Stimmung eingetreten und man blickt mit einer positiven Einstellung auf die sportlichen Herausforderungen in der neuen Saison 2015/16!

Vorbildliche Weihnachtsaktion für TVG-Handballnachwuchs!

Dank der beispielhaften Unterstützung von 11 TVG-Partnern war es auch bei den diesjährigen Weihnachtsfeiern der 12 TVG-Handball-Nachwuchsteams u. Gruppen möglich, alle Youngster aus den Jahrgängen 1996 - 2009, sowie deren Trainer und Betreuer mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk zu überraschen.

Der gesamte TVG-Nachwuchs konnte sich über ein hochwertiges, schwarz/weiß-farbenes Adidas-Shirt freuen, das auf der Vorderseite neben dem tvg-Logo auch den Vornamen aufzeigt. Mit dieser erfreulichen Weihnachtsaktion können sich im neuen Jahr alle TVG-Handballer/innen von den Aktiven-Teams bis zu den Jüngsten der Gruppe Handball-Kindergarten einheitlich mit dem gleichen sportlichen TVG-Shirt beim Sport und in der Freizeit präsentieren!

Zweifellos ein attraktives Weihnachtsgeschenk, mit dem sich der TVG bei allen Nachwuchssportlern und deren Betreuerteams für das 2014 gezeigte Engagement bedankt und das sicherlich zu neuen sportlichen Taten im Jahr 2015 anspornt. Nachfolgend stellen wir den Kreis der 11 TVG-Partner vor, die gerne bereit sind, die umfangreiche und überaus wichtige Nachwuchsförderung beim TVG zu unterstützen:

*  Tünchergeschäft Bergmann Bernd GmbH & Co. KG, Glattbach
*  Herrn Manfred Breitenbach, Glattbach
*  Autohaus Ehrlich GmbH, A-burg-Nilkheim
*  Spedition & Entsorgungsfachbetrieb K. Liesecke GmbH, A‘burg
*  MAIREC Edelmetallgesellschaft bmh, Alzenau
*  Allianz Generalvertretung Josef Metzger, Glattbach
*  Philipp GmbH, A‘burg-Strietwald
*  Raiffeisenbank Aschaffenburg eG, Aschaffenburg
*  Karl Georg Schobert Präz.-Messzeug GmbH, A‘burg-Schweinheim
*  Hans Schuck & Söhne Bedachungs GmbH, Glattbach
*  Bruno Stenger Kfz-Meisterbetrieb, Glattbach

HERZLICHEN DANK an alle TVG-Partner für die wertvolle Unterstützung bei der Durchführung der Weihnachtsaktion 2014!

Rückblick Sommer 2014 u. Vorschau Winterrunde 2014/15

Ohne Fleiß, kein Preis!

Das in den letzten Saisons von Andi Schwarzer trainierte Team des Jahrgangs 2001, bekam zu Beginn der Sommerrunde 2014 mit Sascha Schmidt einen neuen Trainer. In wenigen Trainingseinheiten musste er die Weichen für eine sehr spielstarke Gruppe in der Quali-Runde stellen, die mit nur mäßigem Erfolg und ausgeglichenem Punktekonto auf dem vorletzten Platz beendet wurde. Jedoch reichte dies schlussendlich für die Qualifikation zur Bezirksliga 1 gerade noch so aus.

Somit hat die weibliche C-Jugend des TVG  in der Winterrunde 2014/15 gegen 5 leistungsstarke Mannschaften in einer 1 ½ Spielrunde insgesamt 15 Spiele zu absolvieren. Dies wird mit Sicherheit kein leichtes Unterfangen, da nur 9 Spielerinnen des jüngeren WC-Jahrgangs 2001 spielfähig sind und es noch sehr am Spielverständnis und der Bewegung ohne Ball mangelt. Hier wird es auf eine regelmäßige und vor allem vollständige Trainingsbeteiligung seitens der Mannschaft ankommen, wobei die wC-Jugend aufgrund des kleinen Spielerkaders in der Wintersaison wöchentlich zweimal mit den Mädels der wD-Jugend zusammen trainieren wird.

Damit erhofft sich das Trainerteam, das Anfang September erfreulicherweise mit Trainerin Anna Müller, Spielerin im TVG-Damen-Team, sowie den Co-Trainerinnen Celine Sauer u. T. Traup, beide Speilerinnen der WA-Jugend, verstärkt werden konnte, die Möglichkeit zu mehr spielnahen Übungseinheiten, um gespickt mit einigen Spielerinnen des Jahrgangs 2002, den Wettkampf auch gegen starke Spielpartner erfolgreich und mit Spaß am Handball gestalten zu können.

Das Aufgebot der WC-Jugend zur Winterunde 2014/15:

Lena Andresen, Pia Baier (TW.), Helena Buhlert, Lea Eichler, Tanja Flörchinger,  Katharina Körndl, Hannah Kraus, Jasmin Michalk u. Christina Rummler.

Vorschau Saison 2013/14

Wie bereits zur Saison 2012/13, so kamm beim TVG bedauerlicherweise auch zur neuen Saison 2013/14 keine weibliche C-Jugend gebildet werden. Von den Jahrgängen 1999/2000 stehen dem TVG aufgrund verschiedener Abmeldungen im Laufe der letzten Saisons keine genügende Anzahl von handballinteressierten Mädels mehr zur Verfügung, so dass keine WC-Jugend für den Spielbetrieb im Handballbezirk Odenwald/Spessart gemeldet werden konnte.

Um den kleinen Kreis von handballspielenden TVG-Mädels der Jahrgänge 1999/2000 Trainings- u. Spielmöglichkeiten bieten zu können, wird die bereits zur letzten Saison begonnene Koorperation mit der HSG Aschaffenburg 08 fortgesetzt. In der dortigen WC-Jugend werden die TVG-Mädels durch TVG-Trainer Andy Schwarzer trainiert und auch in den Spielen betreut. Folgende TVG-Spielerinnen zählen in der neuen Saison zur WC-Jugend der HSG Aschaffenburg 08:

Jahrgang 1999
Redemann Michelle

Jahrgang 2000
Berlinger Laura
Sickenberger Fabienne

Die Spiele und Ergebnisse der WC-Jugend der HSG Aschaffenburg können unter dem Link "Tabelle SIS" nachgeschaut werden.

Vorschau Saison 2012/13

Zur neuen Saison 2012/13 ist es dem TVG bedauerlicherweise nicht möglich, mit einer weiblichen C-Jugend am Spielbetrieb des Handballbezirkes Odenwald/Spessart teilzunehmen. Die für den TVG-Nachwuchs verantwortlichen Jugendtrainer u. -betreuer haben bereits Anfang Februar zum Zeitpunkt der Meldung für die Qualifikationsspiele der Sommerrunde 2012 die Entscheidung getroffen, die letztjährige erfolgreiche und sehr gut harmonierende WC-Jugend mit den Mädels der Jahrgänge 1997/98 für die neue Saison nicht zu trennen, sondern mit dem kompletten Team zur WB-Jugend zu wechseln.

Dies bedeutet, dass die noch C-Jugend berechtigten Spielerinnen des Jahrgangs 1998 ein Jahr früher in die WB-Jugend aufrücken und einer neuen WC-Jugend nicht zur Verfügung stehen können. Diese Entscheidung hat leider dazu geführt, dass für eine neue WC-Jugend keine ausreichende Anzahl von Spielerinnen des von der WD-Jugend nachgerückten Jahrgangs 1999 einsatzfähig sind und somit vom TVG zur Saison 2012/13 keine WC-Jugend gemeldet werden konnte.

Die Mädels des Jahrgangs 1999 konnten sich in der Zwischenzeit erfreulicherweise der WC-Jugend der HSG Aschaffenburg 08 anschließen und werden dort durch TVG-Trainer Andy Schwarzer trainiert und in den Spielen betreut.

Rückblick Saison 2011/12

Erfreulicherweise konnten zum Start der Saison 2011/12 die sehr engagierten Trainer Markus Stanzel und Max Bernhard aus dem männlichen Jugendbereich für unsere weibliche C-Jugend gewonnen werden. Unsere Mädels mussten sehr schnell lernen, dass nun mehr Wert auf Disziplin und Pünktlichkeit gelegt wird, was auch die Grundvoraussetzungen für ein sportliches Weiterkommen jeder einzelnen Spielerin sind. Von Beginn an wurde viel Wert auf körperliche Fitness gelegt und im konditionellen Bereich machte die Mannschaft große Fortschritte.

Die Qualifikationsrunde zur BOL meisterte die Mannschaft verlustpunktfrei und auf einigen Turnieren (u.a. Bürgstadt, Saison-Auftakt-Turnier in Goldbach) konnten wir uns auf die Hallenrunde einstimmen. Da leider nur 5 Mannschaften für die BOL gemeldet hatten, mussten wir gegen jeden Gegner 3 x antreten. Es zeichnete sich von Beginn an, wie auch in der letzten Hallenrunde, ein knallharter Dreikampf zwischen den Mannschaften HSG Bachgau, TV Kirchzell und unseren Mädels ab, die restlichen 2 Mannschaften in der Gruppe fielen deutlich ab. Bis zum vorletzten Spieltag waren wir im Meisterschaftsrennen mit dabei. Nach einer 20:24-Niederlage bei der HSG Bachgau und einer unglücklichen 19:20 Heimniederlage im letzten Spiel gegen den Kirchzeller Nachwuchs beendeten wir nach einem insgesamt gesehen positiven Rundenverlauf als Tabellendritter mit 16:8 Punkten und einem Torverhältnis von 317:214 hinter dem Meister HSG Bachgau u. dem TV Kirchzell die Winterrunde 2011/12.

Erfreulich und besonders erwähnenswert ist die Berufung der 6 Mädels Sonja Flörchinger, Alina Göbel, Julia Maidhof, Celine Sauer, Bianca Stenger und Tabea Traup zu den Stützpunktlehrgängen der  weiblichen Jugend Jahrgänge 97/98 der Bezirksauswahl Odenwald/Spessart. Der krönende Abschluss für diese Spielerinnen war die Teilnahme am Balatoncup in Budapest während der Osterferien.
Darüber hinaus gelang Julia Maidhof der Sprung in den erweiterten Kader der Hessenauswahl des Jahrgangs 1998, wo sie mittlerweile an mehreren Lehrgängen teilgenommen hat. Herzlichen Glückwunsch an alle Mädels für die Berufungen in die Auswahlmannschaften!

Torschützen:
Julia Maidhof   111
Tabea Traup   83
Sonja Flörchinger   37
Bianca Stenger   27
Rebecca Beißler   25
Eva Wenzel   9
Carolin Schäffer   9
Celine Sauer (auch TW)   8
Alicia Schneider   5
Franciska Gerlach   3

Trainingsbeteiligung:
Gesamte Mannschaft   75%  von 78 Trainingseinheiten

die 3 Trainingsfleißigsten
Tabea Traup   90%
Eva Wenzel   83%
Alina Göbel   82%

Saison 2011/12 - WC-Jugend erreicht Bezirksoberliga!

Die weibliche C-Jugend nahm  in der Sommerrunde 2011 erfolgreich an der Qualifikation zur Bezirksoberliga teil. In vier Partien blieben die Mädels des Jahrgangs 1997/98 ungeschlagen, erzielten dabei ein Torverhältnis von 119:56 und sicherten sich somit einen Platz in der BOL. Dort trifft die Mannschaft auf lediglich fünf Gegner und wird deshalb eine 1 ½ fache Runde spielen. Beim Kampf um die vorderen Plätze wird sich der TVG vorrangig mit dem TV Kirchzell und der HSG Bachgau messen müssen. Sollten sich jedoch die positiven Eindrücke aus der Sommerrunde bestätigen und weiterhin mit Fleiß und Einsatz trainiert werden, so kann die Saison 2011/12 sicherlich erfolgreich gestaltet werden.


Mehr Fotos

Klicke auf die Fotos, um sie zu vergrössern

  • Fotos wC Jugend
  • Fotos wC Jugend
  • Fotos wC Jugend
  • Fotos wC Jugend
  • Fotos wC Jugend
  • Infobox wC Jugend

    Jahrgang: 2003/04

    Trainingszeiten:
    Sommerrunde 2017:
    Dienstag 18:00-19:30 Uhr in TV-Halle Glattbach zusammen mit WD-Jugend

    Freitag 18:00-18:30 Uhr Laufbahn Hösbach und 18:30-20:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach zusammen mit WD-Jugend - Abfahrt: 17:30 Uhr fr. Platz

    Trainer:
    Nic Kowalewski
    Sebastian Eschenbrücher
    Co-Trainer Louis Dittfeld

    Betreuer:
    Jürgen Meßenzehl



    7. Saison-Auftakt-Jugendturniere am 16./17.09.17 in der Sporthalle Goldbach:
    MC-Jugend So. 17.09. v. 15:15-18:45 Uhr
    WC-Jugend So. 17.09. v. 09:50-14:15 Uhr
    WD-Jugend Sa. 16.09. v. 13:30-18:00 Uhr

    T V G - F A N - S C H A L
    Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

    Handball



    Faustball



    Turnen



    Fitness



    Tennis






    Partner des TVG



    Link zum Club100

    Lutzewg


    goetztembrink


    watchmycitymaxisport