Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Gnadenloser TVG demütigt indiskutable Asbacher

Herren 1:
Foto Herren 1

Einen in dieser Form unerwarteten, aber umso erfreulicheren Sieg feierte die 1. Mannschaft im letzten Heimspiel der Saison gegen den TV Asbach. Die körperlich robusten Gäste mussten weiterhin auf ihren Spielmacher verzichten, kamen aber mit einigen Spielern, die bereits in höhreren Gefilden als der Landesliga ihre Brötchen verdient haben. Dass der TVG gewillt war, für sich und die eigenen Fans einen sportlich erfolgreichen und spielerisch gelungenen Saisonabschluss aufs Parkett zu legen, wurde von der ersten Sekunde an klar. Im Angriff wurde ein flüssiges und druckvolles Kombinationsspiel aufgezogen, in der Abwehr beherzt zugelangt. So erspielte man sich gegen Gäste leichte Vorteile und führte bald 4:2. Einige Fehler im Spielaufbau waren dann aber dafür verantwortlich, dass Asbach wieder aufschließen und die Partie bis zum 7:7 ausgeglichen gestalten konnte. Dann war es wieder der TVG, der mit der besseren Spielanlage aufwarten konnte und das Heft in die Hand nahm. Zwar schwächelte man beim 10:7 nochmal kurz, doch was dann passierte, das sieht man auf diesem Niveau nicht allzu oft. Es stand 11:10 für den TVG und es waren noch ein paar Minuten in der 1. HZ zu spielen, als das Unheil über die Gäste hereinbrach. Der TVG startete einen energischen Endspurt und schoss sich eine sehr beruhigende 17:10-Führung zur Pause heraus. Bereits hier konnte man bei den Gästen erste Zeichen von Unzufriedenheit und Resignation erkennen.

Mit zwei schnellen Toren zu Beginn der 2. HZ war es dann völlig aus für den Gegner. Asbach präsentierte sich nicht als Mannschaft, spielte desolat und indiskutabel. Ganz anders war da der TVG unterwegs. Ungeachtet der gegnerischen Leistung agierte das Team als ein solches, hielt vorne das Tempo hoch und langte hinten hin was das Zeug hielt. Bis sage und schreibe zur 54. Minute gelang Asbach halbzeitübergreifend seit dem 11:10 nur ein mickriges Törchen. Und für dieses war der TVG selbst verantwortlich, als man dem Gegner unbedrängt den Ball in die Hände spielte und dieser nur noch ins vom Torhüter verlassene Tor werfen musste. Aus dem eigenen Spiel heraus gelang den Gästen erst nach besagter 54. Minute unter dem höhnischen Beifall der TVG-Fans ein Tor. Mit einem - Achtung!!! - 19:1-Lauf hatte der TVG hier bereits eine 30:11-Führung herausgeschossen. Der Rest war dann nur noch Geplänkel. Am Ende stand ein  nie erwarteter 34:15-Kantersieg auf der Anzeigetafel. Der TVG, der von der ersten bis zur letzten Minute eine völlig überzeugende Leistung bot und auch trotz der hohen Führung nie nachgab, sondern den Gegner gnadenlos vorführte, ließ sich danach minutenlang von den Fans feiern. So kanns auch saisonübergreifend weitergehen! Torschützen: Beißler S. 7, Parr S. 7/3, Corak D. 5, Bergmann J. 4, Parr A. 3, Schwob S., Schwob A., Stenger D. je 2, Stanzel F., Clemens T. je 1.

 

Stimme zum Spiel

Trainer Markus Stanzel

 

Da habt ihr nochmal einen rausgelassen zum Ende der Heimsaison. Bist du rundum zufrieden mit dem Auftritt?

Definitiv! Wir hatten nur eine schlechte Phase in den Anfangsminuten der 1. Halbzeit, danach lief es annähernd perfekt. Gerade die 2. Halbzeit war sehr entspannend und wir konnten das letzte Heimspiel richtig genießen. 

 

Asbach hat sich total aufegegben, das war doch eigentlich eine peinliche Vorstellung. Ihr habt denen aber auch ordentlich den Zahn gezogen, oder?

Sicher habe ich mit mehr Gegenwehr gerechnet, aber näher möchte ich die Leistung des Gegners nicht beurteilen. Ich freu mich lieber über unsere grandiose Moral und über die, vor Saisonbeginn, unvorstellbare Punkteausbeute von 25 Zählern, was ein Spieltag vor Rundenende einem ausgeglichenem Punktekonto entspricht. Durch den hohen Sieg können wir uns sogar erstmals in dieser Saison über eine positive Tordifferenz freuen!

 

Hast du so einen Spielverlauf auf diesem Niveau schon mal erlebt? Ihr seid von 11:10 auf 30:11 davongezogen gegen eine Mannschaft, die etliche Spieler mit höherklassiger Erfahrung in ihren Reihen hat...

Zumindest im Herrenbereich nicht. In der Tat kann ich mich nicht einmal in einem Vorbereitungsspiel an einen 19:1 Lauf erinnern. In der Hinrunde sind wir noch ohne große Aussichten nach Asbach gereist und jetzt dieser souveräne Sieg. Selbstverständlich können wir das hohe Resultat nicht allein auf unsere Leistung beziehen, aber ich bin mit der Entwicklung unserer Mannschaft sehr zufrieden und glücklich.

 

Nächstes Wochenende wird die Saison dann mit einem Sieg beim aktuell etwas aus dem Tritt geratenen Meister Griesheim gekrönt und abgeschlossen?

Griesheim ist ein würdiger Meister mit einer hervorragenden Mannschaft. Es freut mich sehr, dass diese junge Mannschaft sich nun in der Oberliga behaupten kann und bin der Meinung, dass sie auch dort eine gute Rolle spielen werden. Daher gibt es keinen geeigneteren Gegner für ein letztes Saisonspiel, denn beide Teams haben einen triftigen Grund zu feiern.

Der Spielausgang ist mir nicht sehr wichtig, ich erwarte nur eine beherzte Vorstellung unserer Mannschaft, um Griesheim gebührend in die Oberliga verabschieden zu können.

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

voelker_metzgermaxisport


welschschobert


rochstenger