Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Pflichtsieg gegen verstärkte A-Jugend aus Maintal

Herren 1:
Foto Herren 1

Eine eher undankbare Aufgabe gab es für die 1. Mannschaft am Sonntag gegen Maintal zu bewältigen. Um den Jahreswechsel herum gab es beim Gegner einige erhebliche Verwerfungen, die darin mündeten, dass dem neuen Trainer nur noch drei Spieler des bisherigen Kaders zur Verfügung standen. Um den Spielbertrieb aufrecht erhalten zu können, wurde die Mannschaft mit dem ein oder anderen Akteur der zweiten Mannschaft, vor allem aber mit den eigenen A-Jugendspielern neu aufgestellt. Und diese jungen Kerle wollten der reichlich mitgereisten Fanschar zeigen, dass sie nicht nur Kanonenfutter in der starken Landesliga sind. In der ersten HZ sahen die Zuschauer genau das, was dann oft passiert, wenn "David gegen Goliath" spielt. Wenngleich die HSG dem TVG körperlich wenig entgegenzusetzen hatte, so traten die Gäste äußerst engagiert mit viel Spielfreude auf und boten lange Paroli. Der TVG hingegen agierte viel zu fahrig, produzierte etliche Fehler und Ungenauigkeiten und konnte die wackeren Hessen daher nie richtig abschütteln. Zwar schaffte man es, den Gegner nicht in Führung gehen zu lassen, man schaffte es aber auch nicht, sich trotz mehrfacher Führungen richtig abzusetzen. Erst im Schlussakkord der 1. HZ zog man von 11:10 auf 14:10 davon, um letzten Endes mit einem 14:11-Vorsprung in die Pause zu gehen.

So sollte es dann aber wirlklich nicht weitergehen, wenngleich Maintal der erste Treffer im zweiten Durchgang zum 14:12 gelang. Da die TVG-Abwehr jetzt deutlich besser stand und im Angriff um einen hervorragend aufgelegten Jens Bergmann und einen treffsicheren Stefan Parr viel mehr Zielstrebigkeit herrschte, zog man dem Gegner rasch den Zahn. Ob der bestehenden Kräfteverhältnisse war beim 19:12 zu Beginn der 2. HZ eigentlich schon alles entschieden. Dennoch machte die Stanzel-Truppe ordentlich weiter und erhöhte gegen jetzt absolut chancenlose Gäste den Vorsprung immer weiter, um doch noch standesgemäß mit 35:22 zu siegen. Am Ende waren dann doch alle zufrieden: Der TVG mit der gezeigten Leistung in Hälfte zwei und die jungen Gäste, da sie ihre Landesliga-Feuertaufe trotz der hohen Niederlage mit Bravour bestanden und nie aufgesteckt haben. Torschützen: Parr S. 9, Bergmann J. 7, Schwob S. 7/2, Beißler S. 4, Stanzel F. 3, Parr A. 2, Hain A. 2/1, Stenger M. 1.
 

Im Anschluss an die Partie traf sich unser Berichterstatter mit Trainer Markus Stanzel zum Interview.

Zwei klare Siege zu Beginn des Jahres gegen den Vorletzten und den Letzten und damit verbunden der Sprung auf Rang drei. Wie zufrieden bist du mit den gezeigten Leistungen?

Mit dem Spiel gegen Egelsbach bin ich sehr zufrieden. Da hatten wir in der ersten Halbzeit zwar ein schlechte Phase aber ansonsten haben wir das Spiel souverän gestalten können. Ganz anders das Spiel gegen Maintal. Einen Tag zuvor haben wir erfahren, dass Maintal vollständig auseinander gefallen ist und das Team mit einer verbesserten A-Jugend auflaufen wird. Somit war natürlich klar, dass wir das Spiel gewinnen und die Spannung fiel ab. Genau so haben wir dann agiert und wollten binnen weniger Minuten die Partie entscheiden. Die Jungs der HSG haben hingegen aufopferungsvoll gekämpft und jede gelungene Aktion frenetisch gefeiert. Wenn die Einstellung nicht stimmt, ist es gegen jeden Gegner schwer zu gewinnen. Das hat das Spiel eindrucksvoll bewiesen. Letztendlich konnten wir jedoch etlichen Akteuren Spielzeit gewähren, die gegen Egelsbach nicht so zum Zug gekommen sind.

Die Vorkommnisse in Maintal haben es Dir als Trainer sicher nicht einfach gemacht, Deine Truppe auf den nun unbekannten Gegner vorzubereiten. Auch mental ist das sicher nicht so einfach, wenn man weiß, dass da ein Großteil A-Jugendlicher gegenüberstehen wird, oder?

Sicher keine einfach Aufgabe. Auch mich persönlich hat es sehr geärgert. Schließlich haben wir uns unter der Woche auf Maintal vorbereitet, mit dem Wissen dass vier Spieler den Verein verlassen haben. Auch haben wir natürlich wieder das ein oder andere Video des Gegners analysiert. Diese Vorbereitung war hinfällig, als wir erfahren haben, dass alle Spieler (bis auf drei) den Verein verlassen haben. Somit mussten wir gegen einen völlig unbekannten Gegner spielen. Dennoch hätte ich mir mehr Einsatz von unserer Mannschaft erhofft. Ich habe in der ersten Hälfte vermehrt an den Spaß appelliert, da es doch sehr nach Pflichterfüllung aussah und unser Spiel nicht gerade von Emotionen geprägt war. In der zweiten Hälfte haben wir es dann besser gemacht aber schlussendlich war es eine durchwachse Begegnung.

Hattest Du in der Halbzeitpause Bedenken, dass da noch was schiefgehen könnte?

Nein, eher Mitte der ersten Halbzeit. In der Pause war die Stimmung gut und alle waren fokussiert. Wir hatten endlich einen Eindruck vom Gegner bekommen, waren uns nun bewusst dass die Maintaler Handball spielen können und somit wuchs die Konzentration. 

Vielleicht ausnahmsweise mal ein Satz zum Gegner: Die Maintaler Jungs haben sich doch recht wacker geschlagen, dafür, dass sie fast alle noch Jugend spielen?

Definitiv eine gelungene Partie der Maintaler. Was guten A-Jugendspielern fehlt, ist lediglich die körperliche Härte und die Abgeklärtheit. Ansonsten können sie durchaus auf  Landesliganiveau mithalten.

Am Sonntag steht das Spiel gegen Rodenstein an. Wirst du aus dieser Mannschaft klug? Konstanz sieht doch anders aus...

Eindeutig nicht. Ich glaube jedoch, dass sich gegen Egelsbach Tobias Schümann am Anfang der Partie verletzt hat und nicht mehr spielen konnte. Wenn das der Fall war, schwächt es Rodenstein natürlich enorm. Auch sind sie daheim wesentlich stärker als auswärts. Dennoch kann der Kader definitiv mehr als Platz 8. Ich hoffe, dass unsere angeschlagenen Spieler diese Woche trainieren können und wir nicht weitere Ausfälle beklagen müssen. Das Spiel wird schwer genug. Mal sehen was geht, mit einem weiteren Sieg könnte der Kappeowend ordentlich gefeiert werden!

 

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

hornunggumbel


kleinrengel


ewgmainspessartgas