Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Gerechtes Unentschieden gegen Rodenstein

Herren 1:
Foto Herren 1

Das 25:25 Unentschieden der 1. Mannschaft am Wochenende gegen die HSG Rodenstein, der vor der Saison neu gegründeten Spielgemeinschaft von Fränkisch-Crumbach, Reichelsheim und Beerfurt, war nichts für schwache Nerven. Von Anfang an war die Partie umkämpft. Dabei zeigten beide Mannschaften kein Handball für Ästheten, sondern bestachen vor allem durch ihr beherztes Abwehrspiel.

Ohne die verhinderten Linkshänder Dennis Stenger und Sebastian Beißler und den verletzten David Schüßler setzte der TVG das erste Mal seit sehr langer Zeit einmal nicht auf bedingungsloses Tempospiel, da man mit Tom Clemens, Jens Bergmann und Marco Müller drei weitere angeschlagene Spieler im Aufgebot hatte. Die oberste Prämisse sollte das Verhindern der gefürchteten ersten und zweiten Welle der Rodensteiner sein. Dies misslang zu Beginn gründlich, denn die ersten 4 Gegentore resultierten aus ebendiesen Situationen. Auch der Angriffmotor stotterte gewaltig und es wurden etliche technische Fehler produziert. Da man den Gegner im 6 gegen 6 aber weitestgehend im Griff hatte, konnte der TVG das Spiel trotzdem ausgeglichen gestalten. Als die Stanzel-Truppe gegen Ende der 1. Halbzeit auch noch das Rückzugsverhalten verbesserte, konnte man sich sogar auf 3 Tore (9:12) absetzen. Diese Führung währte aber nur kurz, denn die HSG konterte postwendend und glich zum Halbzeitstand von 13:13 wieder aus. Während man aus TVG-Sicht mit dem Halbzeitstand relativ zufrieden war, ließ die bis in die eigene Kabine herüber schallende Halbzeitansprache des Rodensteiner Trainers erahnen, dass dieser nicht allzu glücklich war. Und seine Spieler nahmen sich dies wohl zu Herzen und nutzten die Schlafmützigkeit des TVG nach der Pause zu 4 schnellen Toren. Glattbach kämpfte sich aber zurück ins Spiel und profitierte dabei auch von der unglücklichen Verletzung des bulligen Kreisläufers von Rodenstein. Im weiteren Verlauf der Partie dominierten immer mehr die Abwehrreihen das Spiel und schöne Spielzüge waren Mangelware. Viele Angriffe der Gegner endeten mit einem erzwungenem Abschluss, da die Schiedsrichter Zeitspiel anmahnten. Auch der TVG glänzte nicht unbedingt im Angriff, zeigte sich mit geduldigem Spiel aber insgesamt etwas effektiver und erspielte sich bis zur 53. Minute eine 2-Tore Führung (22:24). Im Angriff agierte man in der Folge immer fahriger und Rodenstein drehte die Partie mit 3 Toren am Stück wieder. Mit einem letzten Kraftakt sorgte der bereits zuvor schon gut aufgelegte Steffen Schwob für den Ausgleich, der dann mit vereinten Kräften in den letzten 30 Sekunden verteidigt wurde.

Damit geht der TVG nun mit 18:12 in die einmonatige Spielpause und kann beruhigt die Faschingsfestivitäten in Angriff nehmen, bevor es am 1. März dann mit neuem Elan zum Derby mit der HSG Stockstadt/Mainaschaff kommt.

Für den TVG: Sandro Friedrich, Marco Müller; Steffen Schwob 9/2, Alexander Hain 4, Andreas Parr 4, Florian Stanzel 3, Stefan Parr 2, Andreas Schwob 1, Jens Bergmann 1, Matthias Stenger 1, Alexander Dittrich, Tom Clemens, Tim Hock

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

Lutzgemeindewerke


aubiorschler


maxisportwelsch