Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Krank, krank und nochmal krank...

wD1-Jugend:
Foto wD1-Jugend

Dies bekam der Trainer schon unter der Woche während der Trainingseinheiten seitens der Spielerinnen immer wieder mitgeteilt - kaum war eine der erkrankten Mädels wieder genesen, meldete sich andere ab. Zudem musste man bei dem Auswärtsspiel der wD-Jugend am Sonntag Nachmittag bei der wJSG Dieburg/Groß-Zimmern auf Meike Dahlheimer verzichten, welche sich zu dieser Zeit im Skikurs mit der Schule befand und auch Madeleine Lang musste an diesem Tag kurzfristig passen. Da auch Sira im Tor krankheitsbedingt fehlte, musste hier Mirlinda Saiti von der wE-Jugend aushelfen - vielen Dank dafür!

Die Partie ging munter los, wobei beide Mannschaften von Anfang an ein hohes Tempo an den Tag legten und sich kein Team so richtig absetzen konnte. So ging es über die Spielstände 1:2, 4:4 und 8:7 beim Stand von 10:9 in die Kabine. Hier stellte der Trainer die TVG-Mädels nochmals neu ein und verwies auf das Abwehrverhalten, denn der Gegner hatte mittlerweile beim Torwurf gemerkt, dass Mirlinda doch noch ein wenig an Körpergröße fehlt und versuchte die Würfe in den oberen Ecken im TVG-Tor unterzubringen. Dies sollte durch gute Zusammenarbeit in der Abwehr möglichst verhindert werden - erst recht gegen die groß-gewachsene Rückraumspielerin der wJSG. Doch das klappte nicht immer und im Angriffsspiel ließen die TVG-Mädels Bewegung und Torgefährlichkeit vermissen, sodass nur wenige Möglichkeiten zum Torerfolg zustande kamen, welche dann leider auch nicht immer clever genug umgesetzt wurden. Die sieben TVG-Youngster kämpften sich jedoch tapfer über die Spielstände 12:10, 17:11 und 20:12 durch das Spiel, welches unter normalen Umständen sicherlich eine anderen Weg gefunden hätte. So kam ein Endstand von 25:13 Toren für den Gastgeber zustande und die TVG-Mädels mussten mit leeren Händen wieder nach Hause fahren. Nun heißt es den Akku wieder aufladen, die letzten Krippe-Viren besiegen und durch Trainingsfleiß die letzten Spiele positiv angehen!

Es spielten für den TVG: Mirlinda (TW), Leonie, Mona, Marie, Hanna, Lea, und Maria.