Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Böse Überraschung zum Saisonende!

mE1-Jugend:
Foto mE1-Jugend

Die männliche E-Jugend traf im letzten Meisterschaftsspiel der Winterrunde 2014/15 in der Goldbacher Sporthalle auf den Tabellenletzten JSG Wallstadt 1, den man im Hinspiel Mitte Januar mit der vielleicht besten Saisonleistung überzeugend mit 20:8 besiegen konnte. Klar, dass man diesen Sieg zuhause wiederholen und somit die Runde auf Rang 6 in der Bezirksliga 1 abschließen wollte.

Traurigerweise musste der TVG-Nachwuchs in diesem Spiel erfahren, dass es oft anders kommt als man denkt! Die Gäste zeigten von Beginn eine deutlich bessere Leistung als im Vorspiel, wogegen die TVG-Jungs, die zum wiederholten Mal in dieser Saison nicht komplett antreten konnten, in allen Belangen enttäuschten. Das TVG-Spiel wurde fast während den gesamten 40 Minuten durch ein schwaches Abwehrverhalten, Zweikampfschwächen, mangelhaftes Zusammenspiel und Auslassen von Torchancen geprägt, so dass die Gäste bis zur Halbzeit über die Spielstände 3:1/3:8 u. 7:9 überraschend mit 7:11 in Führung lagen.

Wer in der 2. Halbzeit auf ein 'Hallo Wach' und bessere Leistungen von der TVG-Truppe gehofft hatte, wurde leider enttäuscht. Der schwache Auftritt des TVG fand seine Fortsetzung, da insbesondere die Zuordnung der Gegenspieler wieder einmal nicht funktionierte, im Angriff das mannschaftsdienliche Zusammenspiel stark vernachlässigt wurde.und bei einigen TVG-Spieler überraschend konditionelle Defizite auftraten. So konnte man über die Stationen 7:12/9:12/9:14 und 11:15 eine ärgerliche 11:17-Niederlage gegen ein deutlich einsatz- und lauffreudigeres JSG-Team nicht vermeiden.

Damit konnte die JSG am letzten Spieltag den TVG vom 6. auf den 7. und letzten Tabellenplatz mit 4:20 P. verdrängen. Eine Platzierung, die man sich beim TVG zum Saisonbeginn anders vorstellt hatte und die bedauerlicherweise aus vielerlei Gründen u. Erklärungen letztlich nicht verhindert werden konnte!

Der TVG spielte mit Liam Alibayli im Tor und mit den Feldspielern Joel Bonfig 6/2, Max Dittfeld 1, Peter Herold 2, Jakob Hove, Meriton Saiti 1, Mirlinda Saiti 1 u. Flavio Sorace.