Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Die Siegesserie hält

Herren 1:
Foto Herren 1

Die 1. Mannschaft stand am Wochenende vor einer schwierigen Aufgabe. Im Derby gegen die Oberliga-Reserve von Kahl/Kleinostheim sprach der Tabellenstand klar für den TVG, doch ein Blick in die Vergangenheit zeigte, dass es gegen die HSG oft knapp zuging und der TVG so seine Probleme hatte.

Entsprechend engagiert gingen unsere Jungs die Partie an. Aufbauend auf eine von Anfang an gute Abwehr, gegen die Kahl/Kleinostheim zunächst keine Lösungen fand, zog der TVG auf 3:0 davon. Die Führung hätte zu diesem Zeitpunkt auch schon deutlicher sein können, doch der TVG ging mit besten Chancen zu fahrlässig um - was sich fast durch das gesamte Spiel ziehen sollte. Nun konterten die Gäste und glichen zum 3:3 aus. Doch der TVG schüttelte sich, fand gegen die 5:1-Deckung der Gäste immer wieder Lösungen und zog wieder auf 6:3 und später 10:6 davon. Die HSG hatte bis zu diesem Zeitpunkt erhebliche Probleme mit der guten Abwehr des TVG und kam aus dem Spiel nur zu wenigen Treffern. Die Tore wurden überwiegend durch 7m erzielt, von denen die beiden nicht immer souveränen Schiedsrichter etliche verteilten. Doch obwohl der TVG beim 10:6 eine ganz ordentliche Führung herausgeworfen hatte und auch irgendwie die Spielkontrolle innehatte, gelang es einfach nicht, den widerborstigen Gegner abzuschütteln. Grund hierfür war der erwähnte Chancenwucher gepaart mit einigen technischen Fehlern. So schmolz der Vorsprung erneut (12:11), um dann doch noch bis zur HZ auf 15:12 ausgebaut zu werden.

In der zweiten HZ ging es dann eigentlich genauso weiter - mit dem Unterschied, dass das Spiel mehr zum Kampfspiel wurde und spielerische Akzente Mangelware blieben. Der TVG zog zunächst auf 18:14 davon, doch unkonzentriertes Abwehrverhalten ermöglichte dem Gegner vor allem über die rechte Angriffsseite zu einfache Treffer. Im Nu hatten die Gäste zum 18:18 ausgeglichen und Lunte gerochen. Doch eine Gästeführung wollten die Stanzel-Schützlinge dann doch nicht zulassen und zogen wieder langsam davon. Beim 27:23 etwa 5 Minuten vor dem Ende schien die Frage nach dem Sieger beantwortet. Doch eine offene Deckung der HSG machte dem TVG einige Probleme, so dass es 2 Minuten vor Schluss nur noch 27:25 stand. Zu allem Überfluss verhängten die beiden Schiedsrichter auch noch eine Zeitstrafe gegen den TVG und schenkten den Gästen auch einfach noch einen Ballbesitz (verletzungsbedingte Spielunterbrechung bei frei umherfliegenden Ball). Doch da auch die Gäste nicht frei von Fehlern waren schenkten sie den Ball mittels Fehlpass her, womit die Chance auf den Anschlusstreffer dahin war. A. Hain war es dann vorbehalten, mit einem sensationellen Strahl ins Tordreieck zum 28:25 den Deckel draufzumachen und den 5. Sieg in Folge unter Dach und Fach zu bringen. Torschützen: Schwob S. 7/4, Schwob A. 4, Parr S. 4/2, Stenger D. 3, Usselmann F., Rickert J., Hain A. je 2, Parr A., Stanzel F., Stenger M., Beißler S. je1.

 

Trainer Markus Stanzel nach der Begegnung:

1Das war ein hart erkämpfter Sieg im Derby. Bist du mit Ergebnis und mit dem Spiel zufrieden?

Mit dem Ergebnis natürlich, auch wenn wir unsere Überlegenheit in der ersten Halbzeit nicht zu einer höheren Führung nutzen konnten. Verwerten wir unsere etlichen Chancen, wird es in der zweiten Halbzeit nicht mehr spannend. So haben wir uns selbst unter Druck gesetzt und im zweiten Durchgang nicht mehr an die Souveränität der Anfangsminuten anknüpfen können.

Ihr hattet mehrfach die Chance, deutlicher wegzuziehen, konntet die HSG aber einfach nicht abschütteln. Woran hat es deiner Meinung nach gelegen?

Wir gehen einfach zu fahrlässig mit unseren Chancen um und belohnen uns nicht für die wirklich gute erste Halbzeit. In der zweiten Hälfte bekommen wir dann die rechte Seite des Gegners nicht unter Kontrolle. Hier haben wir in der Spielvorbereitung eigentlich den Fokus gelegt, daher ist es umso ärgerlicher, dass fast alle Tore über diese Seite gefallen sind.

 

Woran gilt es in den nächsten Einheiten besonders zu feilen im Hinblick auf die kommende Hürde Groß-Bieberau/Modau?

Erstmal müssen wir mal wieder mit dem vollständigen Kader trainieren, das war in den vergangenen Wochen leider nicht der Fall. Wir arbeiten schon länger an unserem Tempospiel, was jedoch noch nicht wie gewünscht zur Geltung kommt. Auch versuchen wir natürlich an der Abschlussstärke zu arbeiten. Aufgrund der fehlenden Drucksituation im Training ist das aber nicht ganz einfach. Grundsätzlich wird das nächste Spiel sehr schwierig und wir müssen uns deutlich steigern. Groß-Bieberau befindet sich aktuell im Aufwind, konnte die letzten drei Spiele souverän gewinnen und verfügt über einen starken Rückraum. Auch waren die Spiele in der vergangenen Saison sehr ausgeglichen und wir konnten uns zweimal nur sehr knapp durchsetzen. Daher bin ich sehr gespannt wie wir diese Aufgabe meistern.

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

arnoldtembrink


schobertewg


jssauertoni