Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Souveräner Heimsieg der 1. Mannschaft

Herren 1:
Foto Herren 1

Mit dem 3. Sieg im 3. Heimspiel der Saison festigte die 1. Mannschaft ihren 4. Tabellenplatz. Die Gäste aus Fürth/Krumbach warteten in der Sporthalle am Weberborn mit einer gewöhnungsbedürftigen 3:3-Abwehrformation auf, was zur Folge hatte, dass sich eigentlich über die gesamte Spieldauer kein "normales" Handballspiel entwickeln konnte. Doch der TVG war auf diese Abwehrvariante gut eingestellt und fand bis auf einige Ausnahmen durch viel Bewegung im Angriff immer wieder Lücken. Zugute kam dem TVG auch noch, dass die Gäste von Beginn an fleißig sehr berechtigte Gelbe Karten und Zeitstrafen sammelten und der TVG diese Überzahlsituationen - zumiindest im Angriff - ausnutzen konnte. Das klingt nun danach, als wäre der TVG bereits in der 1. HZ davongezogen. Doch weit gefehlt. Der erste Durchgang war sehr ausgeglichen, was daran lag, dass die Gäste um ihren wurfstarken Rückraum sehr gut mitspielten und die nicht immer auf der Höhe agierende TVG-Abwehr in einige Verlegenheiten brachte. Obwohl sich der TVG immer wieder aufmachte, davonzuziehen, kam die HSG immer wieder ran (2:2, 6:4, 7:7, 11:8, 12:12, 16:15). Durch zwei Tore vor dem Pausenpfiff konnte der TVG dann aber glücklicherweise einen 18:15-Vorsprung herauswerfen.

In der zweiten HZ übernahmen die Stanzel-Jungs dann aber endgültig das Kommando. Vor allem TW Marco Müller, der einige freie entschärfte und auf Halbrechts Dennis Stenger sorgten dafür, dass der HSG die Felle davonschwammen. Ob im Eins-gegen-Eins, vom Kreis, vom 7m oder im Gegenstoß - 10 Tore allein in HZ zwei durch D. Stenger sind schon außergewöhnlich gut. Doch auch der Rest wollte dem in nichts nachstehen und fand gegen die unvermindert offensive gegnerishe Abwehr immer wieder Lücken. Da nun auch die Abwehr deutlich besser agierte und beim Gegner anscheinend Kräfte und mit zunehmendem Rückstand die Moral zu schwinden schien, war die Frage nach dem Sieger schon relativ frühzeitig beantwortet. Und obwohl die Gäste dem TVG nichts mehr entgegenzusetzen hatten, hielten sie an ihrer offensiven Abwehrformation (mittlerweile auf doppelte Manndeckung umgestellt) fest. Erst als der TVG über die Stationen 22:16 und 28:21 beim 34:23 angelangt war, wurde die HSG defensiver (5:1-Abwehr). Doch auch dies konnte unsere Jungs nicht aufhalten. Zwar traten ob des hohen Vorsprungs nun einige Nachlässigkeiten in der Abwehr auf, was den Gästen noch einige Tore ermöglichte, doch da vorne weiter fleißig eingenetzt wurde, stand am Ende ein auch in dieser Höhe völlig verdienter Sieg. Torschützen: Stenger D. 10/3, Parr A. 8, Schwob S. 7/2, Bergmann J. 4, Usselmann F. 3, Rickert J., Stenger M., Stanzel F., Schwob A. je 2, Parr S. 2/1

 

Interview mit Trainer M. Stanzel

 

Das war insgesamt ein souveräner Auftritt deiner Mannschaft. Bist du zufrieden mit der Darbietung deiner Jungs?


Durchaus, zumindest was die Angriffsleistung betrifft! In der Abwehr hatten wir über weite Strecken Probleme und haben keinen Zugriff auf den starken Rückraum der Gäste bekommen.


In der 1. HZ konntet ihr den Gegner nie richtig abschütteln, was dann nach dem Wechsel jedoch gelang. Was habt ihr da anders bzw. besser gemacht? Oder hat es euch der Gegner mit nachlassender Kraft einfacher gemacht?


Im Grunde nicht viel! Dennis hatte nach dem Wechsel eine sehr starke Phase und Marco hat einige freie Bälle gehalten. Diese Phase konnten wir nutzen und haben uns entscheidend abgesetzt. Danach war der Widerstand der Gäste etwas gebrochen, möglicherweise auch durch nachlassende Kräfte aufgrund der unorthodoxen Abwehrarbeit.


Liege ich falsch, wenn ich behaupte, dass TW Marco Müller und D. Stenger die prägenden Figuren dieser Partie waren?


Beide waren sehr wichtig und haben entscheidende Akzente setzen können. Aber auch unsere Flügelzange hat mir gut gefallen, sowie der Rückraum der wesentlich souveräner agiert hat als in den Spielen davor.


Jens Bergmann hat nach monatelanger Verletzungspause ein gutes Comeback geboten. Da dürfte das Trainerherz doch höherschlagen, mit Jens nun wieder eine richtig gute Alternative mehr zu haben, oder?


In der Tat ist Jens nach seiner langen Verletzungspause als echter Neuzugang zu werten. Er macht im Training schon länger einen guten Eindruck und wird aufgrund seiner Dynamik unsere Durchschlagskraft im Angriff erheblich verbessern.

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

hornungraiba


kontreuschobert


amrehnvoelker_metzger