Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Mit einem Sieg und etwas Glück zum Klassenerhalt

Herren 2:
Foto Herren 2

Den Auftakt zum letzten Heim- und auch Saisonspieltag des TVGs machte am Samstag Mittag unsere Zweite Man6:3nschaft, für die es ja bekanntlich noch um den Klassenerhalt ging. Dafür war wieder ein Sieg nötig, denn damit wäre auf jeden Fall der direkte Abstieg nicht mehr möglich.

Unser Coach Kai Schuhmacher konnte für diese Aufgabe wie schon in den letzten Wochen auf einen vollbesetzten und motiverten Kader zurückgreifen. Und so ging der TVG prompt mit 1:0 in Führung. Die Gäste aus Babenhausen konterten ihrerseits mit Zwei Toren. Dies sollte aber die einzige Führung der SG an diesem Nachmittag bleiben. Denn in der Folge stand der TVG gut in der Abwehr, mit TW Dominik Bergmann als Rückhalt, und kam so immer wieder zu einfachen Tempogegenstoßtoren. Bis zur Halbzeit konnte man sich somit eine passable Führung herausspielen (6:3 ; 12:7 ; 17:10), diese hätte aber sogar noch höher ausfallen können, denn meist war der TVG nur durch eigene technische Fehler zu stoppen. Halbzeitstand 20:12. 

Man hatte die Gäste also durchaus im Griff, und genau da wollte man sie auch in der Zweiten Halbzeit behalten. Zu Beginn war das weiterhin der Fall, ehe man durch Auswechslungen etwas den Faden verlor. Babenhausen kam wieder heran (23:14 ; 24:19), doch unsere Jungs fanden gerade wieder rechtzeitig ihren Rhythmus zurück und konnten sich wieder absetzten (28:20). In der Folge war wieder Showtime für unseren 7-Meter-Killer Christopher Alexander Frey der in seiner unnachahmlichen Art insgesamt noch 3(!) 7-Meter in der 2.Hälfte entschärfte. Und auch Stefan Krämer setzte sich nochmal in Szene mit einem sehenswerten direkt verwandeltem Freiwurf.

Die Zwote erfüllte also ihre Pflicht am Samstag mit einem verdienten 34:25 Sieg gegen die SG Babenhausen 2. Damit war Platz 11 gesichert und man musste auf die Ergebnisse der oberen Ligen warten. Hier hatte der TVG dann Glück, denn durch den Sieg der HSG Kahl/Kleinostheim in der Oberliga steigen nur zwei Teams aus der A Klasse ab und der zwölftplatzierte muss in die Relegation.

Somit spielt die Zwote auch nächstes Jahr in der A-Klasse. Das Team bedankt sich für die Unterstützung der Fans in der abgelaufenen Saison und freut sich auf ein Wiedersehen in der nächsten Runde.

Für den TVG spielten:

TW Dominik Bergmann, TW Chris Frey, Philipp Kömm 1, Volker Schmidt 4, Stefan Krämer 6, Matthias Stenger 1, Philipp Sauer, Felix Flaschenträger 1, Matteo Sickenberger, Dennis Stenger 10/1, Sebastian Eschenbrücher 7, David Schüßler 4 und Valentin Kramer