Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Fehlstart perfekt - 7m-Orgie am Weberborn

Herren 1:
Foto Herren 1

Nach der doch deutlichen Niederlage zum Auftakt hatte sich die 1. Mannschaft zum Ziel gesetzt, in ihrem ersten Heimspiel gegen Aufsteiger Gelnhausen II die ersten Punkte einzufahren. Doch wie es das Ergebnis schon ausdrückt, gelang dieses Vorhaben überhaupt nicht.

Zu Spielbeginn durfte man jedoch noch die berechtigte Hoffnung haben, dass der TVG an diesem Tage etwas mitnehmen würde, denn nach nur wenigen Zeigerumdrehungen stand es 3:0. Gelnhausen war in der Abwehr sehr verwundbar und hatte auch vorne noch nicht richtig ins Spiel gefunden. Doch leider konnte man schon in den ersten Minuten etwas beobachten, was sich durch die gesamte Partie zog und letztlich entscheidend für den Spielausgang war: Chancenwucher ohne Ende. Es stand 3:1 und schon hier hatte der TVG 3 glockenfreie Bälle versiebt. Gelnhausen konnte da fast nicht anders, als auch mal den Ball im TVG-Gehäuse unterzubringen und schon war das Spiel gedreht (3:4). In der Folge entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe. Der TVG agierte insgesamt ganz ordentlich mit jedoch noch Luft nach oben. Immer wieder konnte man Lücken in den Gästeabwehrverbund reißen und Gelnhausen wusste sich in inflationärem Maße nur mit unsauberen Mitteln zu helfen. So resultierten bis Spielende sage und schreibe 17 (!) 7m auf TVG-Seite, von denen allerdings 6 (!) versiebt wurden. (Siehe Endergebnis, was allein durch die 7m-Schwäche möglich gewesen wäre...). Böse Zungen behaupten, die Gäste hätten den TVG im Hinblick auf die Abschlussschwäche mit Absicht so oft an die 7m-Linie geschickt... Nach ausgeglichenen 30 Minuten führte Gelnhausen zur HZ mit 12:13.

Im zweiten Druchgang ließ der TVG dann leider deutlich nach. Gegen die nun in der Abwehr deutlich sicherer agierenden Hessen produzierte man zu viele Fehler und hinten passte fast gar nichts mehr. Es waren ca. 10 Minuten gespielt, da hatte Gelnhausen über die Spielstände 12:15 und 17:18 einen an diesem Tag vorentscheidenden 18:24-Vorsprung herausgepielt. Ein ums andere mal kassierte der TVG schnelle Gegenstöße nach eignen Fehlern und auch die schnelle Mitte wusste man nicht zu unterbinden. Auch im Spiel 6 gegen 6 war die TVG-Abwehr kaum im Bilde und die Torhüter bekamen keinen Ball mehr zu fassen. Gelnhausen wirkte einfach geistig frischer und war mit mehr Willen ausgestattet, das Parkett als Sieger zu verlassen. Unsere Stanzel-Jungs kamen daher nicht näher als auf 5 Tore heran und kassierten die zweite deutliche Niederlage. Damit befindet man sich als eine von zwei Mannschaften nun punktlos am Tabellenende. Ob sich diese Tatsache am kommenden Wochenende beim absoluten Topfavoriten in Babenhausen ändert, ist zwar zu hoffen, darf aufgrund der aktuellen Leistungen und der Ergebnisse aus der Vergangenheit aber eher bezweifelt werden.

Torschützen: Schwob S. 8/4,  Parr S. 7/5, Clemens T. 3, Bergmann J. 3/2, Rickert J., Schwob A., Parr A. je 2, Hain A., Stenger M. je 1.

 

Interview mit Trainer Florian Stanzel nach der Partie:

 

Zweites Spiel, zweite klare Niederlage. Das hattet ihr euch sicher anders vorgestellt...?

Generell sehen wir schon seit Jahren im ersten Saisonspiel nicht so gut aus. Diesmal mussten wir leider auch im ersten Heimspiel klein beigeben. Natürlich wollten wir bereits ein paar Punkte in den ersten beiden Spielen mitnehmen, jedoch haben die beiden bisherigen Gegner sehr gut gespielt und unsere Fehler direkt bestraft. Die recht hohe Niederlage der MSG Groß-Bieberau bei der TuSpo an diesem Wochenende hat mich durchaus überrascht.

 

Was sind aus deiner Sicht die Gründe, dass es nicht wie gewünscht läuft?

Da kommen mehrere Gründe zusammen. Wir schaffen es nicht, über 60 Minuten eine konzentrierte Leistung abzurufen. In beiden Partien haben wir gut angefangen. Im ersten Spiel legten wir Mitte der ersten Hälfte der MSG Groß-Bieberau/Modau durch zu viele technische Fehler einfache Gegenstöße vor. Im Heimspiel gegen den TV Gelnhausen hatten wir bereits in der ersten Hälfte acht (!) „100%-ige“ vergeben. Ebenso können wir mit dem Abwehrverhalten und Torhüterspiel in beiden zweiten Halbzeiten nicht zufrieden sein.

 

Was ist der Plan für die kommenden Trainingseinheiten, was muss und kann rasch verbessert werden?

 

In den Trainingseinheiten sehe ich aktuell weniger das Problem. Wir müssten nur mal die Intensität und den Einsatz aus dem Abwehrverhalten in den Trainingsspielen auf die zweite Halbzeit in den Spielen übertragen. Vorrangig muss aber weiterhin im Eins-gegen-Eins-Verhalten gearbeitet werden und auch das Umschalten auf die Defensive und das aktive Verteidigen muss wieder besser in die Köpfe meiner Spieler.

 

Am Wochenende geht es zum Topfavoriten nach Babenhausen. Rechnet ihr euch etwas aus, oder wäre es schon schön, einmal nicht in zweistelliger Höhe zu verlieren? Und was sagst du dazu, dass Euch Babenhausen vor der Saison zu den Meisterschaftsfavoriten gezählt hat?

 

Klar haben wir in den letzten Spielen gegen die SG nicht gut ausgesehen. Die schnelle Spielweise und die offensive und vor allem sehr aggressive Abwehr haben uns oft Probleme bereitet. Wir fahren jedoch sicherlich nicht nach Babenhausen und übergeben die Punkte mit einer hübschen Schleife. Sollten wir aber auch das dritte Spiel in Folge verlieren, werden wir uns sicher nicht verrückt machen lassen, denn die Saison steht noch in den Startlöchern und wir werden auch wieder Spiele gewinnen. Babenhausen hat ja drei oder sogar vier Teams zum Favoriten erkoren. Irgendwie müssen sie ja von sich ablenken (lacht laut). Ich denke die Liga ist in diesem Jahr sehr ausgeglichen, was die Ergebnisse in den ersten beiden Spielen ja bereits zeigen. Neben der SG RW Babenhausen ist nur noch der TV Gelnhausen verlustpunktfrei.

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

ewgschobert


schwindvoelker_metzger


gemuetlichkeitmainspessartgas