Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Mangelnde Einstellung führt zu peinlicher Niederlage

Herren 2: BSC Urberach II - TV Glattbach II 32:28
Foto Herren 2

Am Sonntagnachmittag war die Zwote zu Gast bei der TG Hörstein 2. Unser Trainer Florian Stanzel stand kurzfristig für das Spiel nicht zur Verfügung, war aber dennoch zuerst für die Mannschaftsbesprechung vor Ort. „Ihr schafft das auch ohne mich“ waren seine Worte. Zu diesem Zeitpunkt waren alle noch positiv gestimmt und der TVG motiviert die nächsten 2 Punkte in dieser Saison einzufahren. Auch beim Aufwärmen nach wie vor alles in bester Ordnung.
Unsere Jungs fanden allerdings nicht gut ins Spiel. Gleich in den ersten Angriffen wurde nicht zielsicher genung aus dem Rückraum abgeschlossen und auch in der Abwehr fand man nicht gut ins Spiel. In der Folge spielte man mit zu wenig Tempo im Angriff. Vorallem der Rückraum agierte zu langsam. So kam es, dass man nach rund 10 Minuten mit 6:3 in Rückstand war und das völlig verdient. Kurze Zeit später gab es dann auch schon die Auszeit des TVG. Im Nachhinein wäre vielleicht hier bereits der richtige Zeitpunkt gewesen die Abwehr einmal um zu stellen und den Torhüter zu wechseln. Stattdessen ging es auch mit anderem Personal eigentlich realtiv unverändert weiter. In der Abwehr bekam man den gegnerischen Kreisläufer einfach nicht in den Griff und im Angriff nahm man sich auch gerne mal einen Lustwurf, statt mit Tempo und Konzept zuspielen. Zwar stabilisierte man sich kurz vor der Halbzeit ein klein wenig in der Abwehr, durch die Umstellung auf eine defensive 6:0, dennoch stand ein ernüchterndes 17:10 zur Pause auf der Anzeigetafel.

In der zweiten Hälfte sollte dann alles besser werden, schwor man sich noch in der Halbzeit. Die 6:0-Abwehr stand nun etwas besser und zumindest für einige Minuten war zumindest so etwas wie Wille beim TVG zu sehen. Dennoch konnte man auch in der zweiten Hälfte die Kreisanspiele und Tore der TG nicht entscheidend verhindern und auch unser Torwart hatte weiterhin einen rabenschwarzen Tag. Näher als auf 5 Tore kamen unsere Jungs nicht mehr heran. (20:15 ; 26:21 ; 28:23) Es sollte einfach nicht sein an diesem Tag.

31:24 war am Ende das ernüchternde und eigentlich peinliche Ergebnis. Mit dieser teilweise lustlosen Einstellung war es für den TVG leider nicht möglich an diesem Tag einen Sieg einzufahren. Schlußendlich agierte man über weite Strecken des Spiels nicht wie gewohnt mit Tempo und klaren Angriffsaktionen, sondern spielte zu langsam und jeder Spieler agierte insgesamt einfach zu schwach im Angriff. Von der Defensivleistung möchte der Berichterstatter an dieser Stelle gar nicht erst sprechen. Circa 20 Gegentore über den Kreis sind einfach zu viel und obwohl die Gastgeber 5(!) 7-Meter verwarfen, jeden einzelnen Abpraller konnten sie verwandeln. Zu all dem kam noch dazu, dass die junge Mannschaft nicht als ganzes nach einem Rückstand "einfach mal den A.... hochbekam" und wieder Ihren gewohnten Handball spielte. Wenn waren es leider nur Einzelne und dann Einzelaktionen. Alles in allem ein Spiel aus dem man hoffentlich lernt. Man hat bis zum nächsten Spiel gegen die deutlich stärker einzuschätzenden Haibacher genügend Zeit - 6 Wochen um genau zu sein.

Für den TVG spielten: Nikals Hesbacher TW, Christopher Knoll-Watkins TW, Philipp Sauer 3, Niklas Jäger 1, Mika Bernhard, Sam Kaup 1, Malte Eschenbrücher, Felix Flaschenträger, Philipp Mayer 10/3, Mateo Sickenberger 3, Valentin Schwinger 2, Nic Kowalewski, Levin Bernhard 1 und Florian Steigerwald 3

Infobox Herren 2

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Dienstag 18:45-20:30 Uhr 2fach-Halle Leider
Weitere Trainingseinheiten individuell mit der 1. Mannschaft!

Trainer:
Florian Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

gruenestalfrisierlounge


watchmycityhornung


amrehnvoelker_metzger