Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Verdiente Niederlage für MD2-Jugend!

mD2-Jugend: HSG Rodenstein - JSG Glattbach/Haibach II (MD) 19:13
Foto mD2-Jugend

Am Sonntag musste die männliche D-Jugend JSG Glattbach/Haibach 2 mit den Glattbacher Jungs im tiefsten Odenwald gegen die HSG Rodenstein eine verdiente Niederlage einstecken.
Die Gastgeber wirkten von Beginn an spritziger und bissiger mit dem Ziel, die letztjährige Niederlage in eigener Halle auszumerzen. Die JSG-Jungs machten es dem Gegner dabei speziell in der Anfangsphase sehr leicht. Zu viele unnötige Abspielfehler und eine mangelhafte Defensive ermöglichtem dem Gegner bis zur 9. Min. mit 5:1 in Führung zu gehen. Auch nach einem Team Time Out ging der Schlendrian beim JSG-Nachwuchs weiter und es wurden reihenweise Bälle neben oder über das Tor geworfen. Dazu fehlte es an Kreativität und der Respekt war zu groß vor den Hausherren.
Nach dem 8:4-Rückstand zeigten die TVG Jungs erstmalig ihr wahres Können und den Willen das Spiel drehen zu wollen. Kurz vor der Pause erzielte Subhaan den viel umjubelnden Ausgleich zum 8:8, ehe es beim Stande von 9:8 in die Kabine ging.
In der zweiten Hälfte stellte sich leider die enttäuschende Spielweise der ersten 10 Minuten wieder ein. Zu viele Fehler im Abspiel, keine Fortune im Abschluss und wenig Bewegung ermöglichten den Hessen zügig den 5 Tore Abstand (14:9) bis zur 26. Min. wieder herzustellen. Einzig allein Vincent im Tor war es zu verdanken, dass die HSG am Ende einen nicht noch höheren Heimsieg als mit 17:10 feiern konnte.
Fazit: Für die Glattbacher Jungs gilt es nun in den weiteren Trainingseinheiten konzentrierter und ernsthafter zu agieren. Aber die Zuversicht bei allen Beteiligten ist sehr groß, dass Trainer David, der heute sehnsüchtig auf der Bank vermisst wurde, dies schaffen wird. Die JSG-Truppe freut sich  auf die Revanche in eigener Halle.
In Reichelsheim spielten im Tor Vincent Kunzmann, sowie im Feld Daniil Emeliyanov 4, Sebastian Hein, Subhaan Hussain 4, Leonard Krempel 2, Max Mallad, Ben Schüle, Jonas Stenger, Elias Wottawah 1 u. Joel Wottawah.