Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

MSG weiter auf dem Vormarsch

Herren 1: MSG Haibach/Glattbach - MSG Gr.-Zimmern/Dieburg 38:31
Foto Herren 1

Die Gastgeber, welche ohne Ihren erkrankten Stammtorhüter antreten mussten, hatten sich für die Partie gegen den Tabellennachbarn in eigener Halle einiges vorgenommen.

Doch der Beginn ging total in die Hose und ehe man sich versah lag man auch schon mit 4:9 in Rückstand. Hauptgrund hierfür war eine ganz schwache Deckungsleistung, wodurch der wurfgewaltige Gästerückraum anfangs machen konnte, was er wollte. Aber auch im Angriff vergab man wieder etliche Hochkaräter. Durch eine Deckungsumstellung auf eine offensivere Variante und einen Torhüterwechsel stellte sich langsam Besserung im Spiel der MSG ein und vorne wurden die Chancen zunehmend besser genutzt. So hatte man beim 12:12 nach ca. 20 Spielminuten den Zeiger wieder auf Null gedreht und war fortan das spielbestimmende Team. Immer wieder nutzte man die riesigen Räume in der Deckung der Gäste und bis zum Seitenwechsel hatte man dann sogar 19 Tore erzielt.

Zum Anfang der zweiten Hälfte glich Groß-Zimmern / Dieburg binnen zwei Minuten aus und hatte beim Stand von 23:25 nach 40 Minuten sogar leicht die Nase vorn. Nun steigerte sich die MSG ganz erheblich in der Deckung und man sollte den Gästen in den folgenden 20 Minuten lediglich noch sechs Tore gestatten. Im Angriff hatten vor allem die beiden Rückraumlinken (insgesamt 16 Tore) einen starken Tag erwischt, doch auch der Rest des Teams wusste zu gefallen. Nach dem schnellen Ausgleich zum 25:25 übernahm man nun vollends die Spielkontrolle und zog dem auch konditionell immer schwächer werdenden Gästeteam auf und davon. Durch diesen Sieg tauscht man mit Groß-Zimmern / Dieburg in der Tabelle die Plätze und bleibt weiter in Schlagdistanz zu den Topteams der Liga.

Im siegreichen Team: M. Freier, B. Diercks; D. Albert (12), S. Baron (5), A. Schwob, D. Hesbacher (je 4), S. Schwob (3), P. Orth, J. Albert, M. Albert, T. Horlebein, S. Eschenbrücher (alle je 2), S. Aulbach