Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Viel Spaß beim OL-Turnier in Mainz/Bretzenheim

wC1-Jugend:
Foto wC1-Jugend

Am 05.01.2020  beteiligte sich die weibliche C-Jugend JSG Glattbach/Haibach 1 am 2. Bretzenheimer Wintercup nach Mainz, einem Turnier für wC-Oberliga-Mannschaften.
Das Teilnehmerfeld bestand aus der HSG Bachgau (verlustpunktfreier Tabellenführer OL-Hessen Süd), Rhein-Neckar-Löwen (6. Platz Badenliga), TUS Merkstein (3. Platz Regionalliga Nordrhein) und der SG Mainz/Bretzenheim (2.Platz Oberliga RP, bisher ungeschlagen) und der JSG Glattbach/Haibach.
Das Ziel war unmittelbar nach der Winterpause viel Spaß zu haben, die guten Trainingsleistungen vor den Ferien auch im Spiel umzusetzen, Mut u. Selbstvertrauen für den weiteren Verlauf der Meisterschaftsrunde zu schöpfen, in der man bisher in allen Spielen stets nur für einen gewissen Zeitraum das Potential abrufen konnte und so bisher deutlich unter den Möglichkeiten blieb. Trotz den Ferien konnte das JSG-Team mit einem Kader von 14 Spielerinnen anreisen, wobei alle gleiche Spielanteile bekommen sollten. Bei einer Spielzeit von 2x10min pro Spiel kamen folgende Ergebnisse zustande:
Rhein-Neckar-Löwen - JSG Glattbach/Haibach 8:14 (5:6)
Im ersten Spiel gingen die JSG-Mädels rasch in Führung, welche bis zum Spielende nicht mehr abgegeben wurde. Entscheidend war eine gute Abwehrleistung, die von Minute zu Minute besser wurde. Im Angriff taten wir uns zeitweise noch recht schwer und ließen immer noch den unbedingten Willen zum Torerfolg vermissen, doch je länger das Spiel dauerte, desto zwingender wurden auch die Angriffsleistungen des JSG-Nachwuchses. Die Freude war groß - ein schöner Turnierauftakt.
HSG Bachgau - JSG Glattbach/Haibach 18:12 (10:6)
In der zweiten Begegnung traf das JSG-Team auf den souveränen Tabellenführer der eigenen Oberliga Hessen-Süd HSG Bachgau, gegen den man vor vier Wochen mit 43:12 noch eine herbe Niederlage einstecken musste.
Diesmal war man von der ersten Minute ohne Furcht präsent, es wurden zahlreiche Chancen erspielt und in der Abwehr zeigte man erneut ein gute Leistung mit großen Respekt vor dem Tempospiel der HSG, die jeden unserer Fehler zu Gegenstößen nutzte und auch eine beeindruckende schnelle Mitte spielte. Absolut erfreulich war, dass die JSG-Formation versuchte dieses Tempospiel mitzugehen. So hatte man am Ende zwar verloren, aber eine gute Leistung gezeigt.
SG Mainz/Bretzenheim - JSG Glattbach/Haibach 16:7 (11:5)
Im dritten Spiel knüpften die JSG-Spielerinnen zunächst an den guten Taten wie in der 2. Hälfte gegen die HSG Bachgau an. Mit einer guten Abwehrleistung und temporeichen Spiel nach vorne mit schön herausgespielten Toren führte man nach sechs Minuten mit 5:4 und alles deutete auf ein spannendes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften hin. Doch dann geschah, was uns auch in der Runde bereits mehrfach ereilte. Von einer Sekunde auf die andere war der Spielfluss komplett weg, es wurden zahlreiche technische Fehler produziert, was prompt durch Gegenstöße bestraft wurde. Nach dem 5:15-Rückstand, gelang noch eine kleine Ergebniskorrektur.
TuS Merkenstein - JSG Glattbach  13:11  (8:6)
Im letzten Turnierspiel gegen wollte die JSG-Truppe nochmal alles geben. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem man zunächst in der Defensive nicht so gut agierte wie in den vorherigen Spielen. In der zweiten Halbzeit funktionierte die Abwehr hervorragend, die Merkensteiner Mädchen fanden kaum noch ein Durchkommen. Leider vergaben wir im Angriff einige freie Bälle, weshalb der JSG-Nachwuchs erst zwei Minuten vor Spielende mit 11:10 in Führung gehen konnte. Zu diesem Zeitpunkt schien das Spiel gelaufen, die JSG-Abwehr stand hervorragend und die beiden TUS-Gegentore in der zweiten Halbzeit waren Zufallsprodukte. Doch drei technische Fehler innerhalb von 90 Sekunden führten zu drei Gegenstoßtoren und so zu einer völlig unnötigen Niederlage.
Somit belegte die JSG Glattbach/Haibach im Endklassement den vierten Platz und konnten sich an Gummibärchen laben.
Fazit: Wichtig war, dass man eine Menge Mut und Selbstvertrauen mit nach Hause nehmen konnte, die Abwehrleistung deutlich verbessert wurde, beide Torhüterinnen ein sicherer Rückhalt waren und die Stimmung in der Mannschaft super ist. Aktuell verliert man die  Spiele ausnahmslos im Angriff, woran in den weiteren Trainingsstunden viel gearbeitet werden muss. Auch fehlt bei einigen Spielerinnen immer noch der Mut zum Torabschluss.
Nächste Woche beteiligt sich das JSG-Team an einem weiteren Oberliga-Turnier in Butzbach, wo man mit ebensoviel Spaß u. Spielfreude auftreten möchte wie in Bretzenheim.
Es spielten: Im Tor Nicole Nzekwe u. Lilly Welsch, Lucy Berninger, Lina Biesterfeldt, Fiona Hemberger, Helena Herrmann, Selina Lebert, Jessica Magstadt, Madleen Magstadt, Annika Messenzehl, Ulrike Peters, Maja Rachor, Anna Striegl u. Sophie Waßmer.

Infobox wC1-Jugend

Jahrgang: 2005/06

Trainingszeiten:
Winterrunde 2019/20:
Dienstag 17:30-19:00 Uhr 2fach-Halle Leider
Mittwoch 19:00-20:30 Uhr 2fach-Halle Leider
Freitag 17:30-19:00 Uhr AHK-Halle Haibach

Trainer:
Peter Papenberg

Co-Trainer Jannik Homes
Co-Trainer Jochen Lebert
Co-Trainer Marcus Welsch

Betreuer:
Jürgen Meßenzehl

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

philippmainsite


gumbelklein


frisierloungeewg