Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

TVG erkämpft knappen Sieg

Herren 1:
Foto Herren 1

Nach zwei Auswärtspleiten in Folge war die 1. Mannschaft beim Tabellennachbarn Groß-Zimmern/Dieburg auf Wiedergutmachung aus. Zwar konnte man den Aufsteiger im Hinspiel nach einer guten Leistung klar bezwingen, doch wusste man um die Heim- und vor allem um die Angriffsstärke des Gegners. Zudem war der TVG durch Verletzungen gehandicapt. Dennoch startete der TVG sehr gut in die Partie. Insbesondere in der Abwehr wurde zugepackt und im Angriff fand man gegen die anfangs nicht sehr sattelfeste Abwehr Lücken, welche auch genutzt wurden. Nach 12 Minuten führte der T VG daher völlig verdient 3:7. Doch in der Folge kippte das Spiel. Die Gastgeber wechselten ihre Angriffsformation und kamen immer besser in Schwung. So wie die Gastgeber zulegten so ließ der TVG nach. Die zuvor gute Abwehr war überhaupt nicht mehr präsent und im Angriff fehlte ein Konzept. Die MSG kam so reihenweise zu schnellen Toren und Kontern und führte bis zur HZ mit 18:14. Das wollte der TVG nicht auf sich sitzen lassen. Mit mehr Engagement ging es daher in die 2. HZ. Doch weil man auch hier zunächst die linke Angriffsseite der Gastgeber nicht richtig in den Griff bekam, hielt sich der Rückstand bis weit in die 2. HZ bei 2-4 Toren. Dann stellte der TVG die Abwehr auf 5:1 mit Manndeckung um und profitierte auch von einer roten Karte gegen die MSG. Mit einem 5:0-Lauf drehte der TVG die Begegnung von 27:23 auf 27:28 und läutete eine hoch spannende Schlussphase ein. Bis zum 31:31 wechselte die Führung dauernd, wobei der TVG hier 2-3 glockenfreie Bälle versiebte. In der letzten Minute waren die Gastgeber in Ballbesitz, aber Krake Thaddäus Schüßler stibitzte den Ball und der TVG kam 15 Sekunden vor Schluss per Gegenstoß zum 31:32. In der verbleibenden Zeit konnte man dann mit vereinten Kräften den Ausgleich verhindern und siegte nach einer in der 2. Hälfte kämpferisch guten Leistung in einem insgesamt eher mauen Spiel knapp. Torschützen: Dittrich A. 6, Werner S. 6/4, Schmidt V., Parr A. 4, Sauer J., Parr S., Stanzel F. 3, Hennrich T. 2, Hain A. 1.