Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Mit starker Vorstellung zum Derbysieg!

Herren 2:
Foto Herren 2

Das Top-Spiel am vergangenen Samstag fand nicht wie gewohnt um 18.30 Uhr statt, sondern bereits zwei Stunden früher. Die zweite Mannschaft des TV Glattbach stand einem enorm starken Gegner aus Aschaffenburg/Damm gegenüber. Der Gegner, gespickt mit vielen Spielern, unter anderem der bis zur Winterpause beim TVG 1 aktive Alexander Roth, mit BOL-Niveau präsentierte sich von Beginn an sehr stark. Doch auch auf Seiten des TVG hatte man sich viel vorgenommen und war gewillt dem favorisierten Gegner die Stirn zu bieten. So entwickelte sich in der Anfangsphase ein Spiel auf hohem Niveau. Lediglich im Abschluss ließ Glattbach einige 100%-ige Torchancen liegen und versäumte es somit sich abzusetzen. In der Folge mussten beide Mannschaften mit Verletzungen kämpfen. Auf Seiten des Gastes verletzte sich Stammtorwart Rainer Ohly. Bei Glattbach erwischte es Top-Torschütze Basti Prediger. Bis zur Pause blieb die Partie ausgeglichen. Mit einem 14:12 wechselten beide Teams die Seiten.
In die zweite Hälfte startet Aschaffenburg zunächst stärker, ehe der TVG sich beim Stande von 20:16 erstmals mit vier Toren absetzen konnte. Glattbach verteidigte die Führung nun mit allen Kräften. Hier verdiente sich Basti Prediger, der sich trotz sichtbarer Schmerzen in den Dienst der Mannschaft stellte und wichtige Tore erzielte, ein besonderes Lob. Beim Stande von 27:25 gegen Ende der Partie versäumte es unsere Mannschaft die Vorentscheidung zu erzielen. Im Gegenzug erzielte Aschaffenburg zunächst den Anschlusstreffer und anschließend den 27:27 Ausgleich. Es wurde hektisch. Beide Seiten vergaben Großchancen bevor sich Glattbach wiederrum mit einem Tor absetzen konnte. 75 Sekunden vor Schluss war der TVG in Ballbesitz und hatte somit alles in eigener Hand. Man nahm die Auszeit und besprach die letzte Aktion. Leider fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Doch die HSG vertändelte den Ball und der TVG erzielte Sekunden vor Schluss den umjubelten 29:27 Siegtreffern.
Der TVG bot an diesem Tag seine beste Saisonleistung, die gegen diesen starken Gegner auch zwingend nötig war. Aus einer starken Mannschaftsleistung muss man den extrem starken Rückhalt Christopher Watkins loben, der mit seinen Paraden den Sieg möglich machte. Nun gilt es in den kommenden Wochen sich gut auf die nächsten Begegnungen vorzubereiten. In den sieben ausstehenden Spielen trifft der TVG viermal auf Mannschaften des vorderen Drittels. Auch hier benötigt der TVG eine ansprechende Leistung wenn man gegen diese Gegner bestehen möchte.
Erfolgreich waren: TW Alibayli A., Bormann C., Göbel J., Krämer S. 2, Prediger B. 9/1, Schmidt S., Stumpf L. 2, Schwob A. 6, Schwob S. 6/3, Thom D. 4, TW Watkins C., Wenzel M.