Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Glattbach unterliegt im Topspiel!

Herren 2:
Foto Herren 2

Am Samstag traf der TVG² im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft auf die HSG Aschaffenburg III. Beide Teams rangierten vor der Partie punktgleich auf den Plätzen eins und zwei, lediglich der direkte Vergleich sprach für die Gastgeber. Das Hinspiel verlor der TVG², nach schwacher Leistung, klar mit 22:27. Dennoch versprach sich der TV Glattbach vor der Partie sehr viel.
Unterstützt von einer für die C-Klasse atemberaubenden Kulisse, agierten beide Teams von Beginn an hochmotiviert und zielstrebig. Gleichauf und ohne Fehler präsentierten sich die Angriffsreihen bis zum Spielstand von 4:4. Den ersten Fehlwurf der Partie verzeichnete unsere Mannschaft und Aschaffenburg nutzte dies umgehend. Mit einem Zwischenspurt setzte sich der Gastgeber auf 9:5 ab, ehe der TVG² mit einer Auszeit [15. Spielminute] reagierte. Bis dahin bekam die Deckungsreihe des TV Glattbach keinen Zugriff auf den fehlerfrei spielenden Gegner. In der Folge präsentierte sich Glattbach in der Abwehr aggressiver und kam nach dreißig Spielminuten auf 12:10 heran. Allerdings fand vor der Pause noch ein direkter Freiwurf den Weg ins TVG-Gehäuse und markierte den völlig überflüssigen 13:10 Halbzeitstand.
Die zweite Hälfte war zunächst ausgeglichen. Beim Spielstand von 15:13 gelang es allerdings wiederrum dem Gastgeber mit einem Zwischenspurt auf 18:13 zu erhöhen. Der TVG² kämpfte sich jedoch erneut in die Partie und hatte beim Spielstand von 20:18 hochkarätige Chancen zum Anschluss. Leider agierte man in dieser Phase glücklos und übermotiviert. Der routinierte Hausherr nutzte diese Schwäche und erhöhte kaltschnäuzig auf 22:18. Der Versuch, mit einer Abwehrumstellung das Spiel zu wenden, ging nicht auf, die HSG Aschaffenburg ließ sich dadurch nicht beirren und siegte schlussendlich mit 28:24.
Fazit: Ein verdienter Heimsieg der Gastgeber nach einer konzentrierten und überzeugenden Partie. Der TVG² lief von Beginn an einem Rückstand hinterher, gab sich nie auf, war am Ende jedoch nicht stark genug die Partie für sich zu entscheiden. Für den TVG² gilt es nun, den zweiten Tabellenplatz zu festigen um die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga B zu wahren.
Für den TVG² spielten: TW Bergmann D., Bormann C., TW Dörsam D., Heeg C. 2, Krämer S., Krebs M. 1, Kullmann P. 2, Leidl T., Prediger B. 9/5, Sauer C. 4, Sauer J. 3, Stumpf L., Wenzel T., und Werner B. 3.