Turnverein 1895 e. V. Glattbach

Wir bewegen Glattbach!

Falsches Drehbuch - TVG wird sonntags auf dem Sofa Meister!

Herren 1:
Foto Herren 1

Nur noch ein einziger Sieg fehlte der 1. Mannschaft, um die sensationelle Saison endlich als Meister und Aufsteiger in die Landesliga zu krönen. Dieser sollte am Samstag in Obernburg eingefahren werden. Entsprechend groß war auch die Fanschar, die den TVG begleitete, für ordentlich Rabatz, absolute Heimspielatmosphäre sorgte und am Ende mit dem TVG den Aufstieg feiern wollte. Doch erstens kommt es anders und zweitens...... Nichts wars mit dem eigenen Sieg, so dass die TVG-Spieler konsterniert die Halle verließen und in der Kabine zunächst eine Stimmung vorherrschte, als sei man gerade sang- und klanglos abgestiegen. Dass es am Wochenende dann doch noch mit der Meisterschaft klappte, ist auf die Niederlage des Verfolgers Kleinwallstadt einen Tag später zurückzuführen. Im Endeffekt setzte sich der TVG sogar noch um einen Punkt ab und führt zwei Spieltage vor Schluss mit fünf Punkten Vorsprung uneinholbar die Tabelle an.

Was war aber eigentlich samstags in Obernburg passiert? Es fing schon mal damit an, dass die eingeteilten Schiedsrichter nicht erschienen. Dankenswerterweise waren sich die Sportfreunde Hass und Fuchs nicht zu schade, ihren späten Samstagnachmittag zu opfern, um die Partie über die Bühne gehen zu lassen. Mit ca. 30 minütiger Verspätung gings also los. Doch bei dem, was der TVG dann auf die Platte brachte, wären die zwei Unparteiischen lieber zu Hause geblieben... Wie schon in der Vorwoche lahmte das Angriffsspiel an allen Ecken und Enden. Doch was ganz eklatant war, waren massenweise technische Fehler, die einem viel zu hektischen Auftreten sämtlicher TVG-Akteure geschuldet waren. Allein 12 (!) technische Fehler produzierte man in den ersten 30 Minuten. Die Tuspo hingegen machte genau das, was dem TVG auch gut zu Gesicht gestanden hätte: sie spielte ruhig und sicher ihren Part herunter und war ziemlich effektiv in der Chancenverwertung. Vor allem aus dem Rückraum musste der TVG immer wieder Gegentreffer hinnehmen. Logische Folge war eine baldige 7:3-Führung für die Hausherren. Als der TVG dann auch noch in Unterzahl agierte, wurde es etwas brenzlig, aber gerade in dieser Phase hielt man gut dagegen, was Auftrieb brachte. Bis auf 10:9 war man dran am Gegner, doch statt auf die Überholspur zu wechseln, schaltete man in den falschen Gang und lag bei Minute 30 mit 14:9 hinten. Dann gabs noch einen direkten Freiwurf, den J. Bergmann auch tatsächlich versenkte, so dass die Mannschaften mit einem 14:10 in die Kabinen gingen.

Die zweite HZ ging recht turbulent los. Der TVG wollte auf Biegen und Brechen das Spiel an sich reißen und war wesentlich forscher und zielstrebiger in seinen Aktionen. Die Gastgeber wussten sich oft nur mit unfairen Mitteln zu helfen und kassierten bis zur 40. Minute sieben Zeitstrafen, waren quasi 10 Minuten lang in Unterzahl und kassierten ein 7m-Tor nach dem anderen, fast alle sicher verwandelt von D. Stenger und J. Bergmann. Zudem erhielt der bis dahin beste Schütze der Tuspo auch noch eine rote Karte nach der dritten Zeitstrafe, so dass die Optionen des Gegners aus dem Rückraum quasi nicht mehr vorhanden waren. Doch trotz aller vermeintlichen Vorteile kam der TVG nur sehr zögerlich ran, überholte aber tatsächlich beim 19:20 unter dem ohrenbetäubenden Lärm der Fans und schien auf die Siegerstraße einzubiegen. Doch es sollte einfach nicht sein. Plötzlich verfiel man wieder in den alten Trott. Während die Abwehr mit nur 9 Gegentoren in Hälfte zwei ihre Sache gut machte, blieb der Angriff alles schuldig. Die aufoperungsvoll kämpfenden Gastgeber gingen ihrerseits wieder in Führung und profitierten von insgesamt 7 weiteren technischen Fehlern des TVG in der 2. HZ. Macht insgesamt 19 technische Fehler in 60 Minuten!!! Am Ende wurde es dann recht dramatisch. Beim 23:23 hatte der TVG Ballbesitz und noch 15 Sekunden Zeit. In einer Auszeit wurde ein Plan ausgeheckt, der aber einfach nicht aufgehen wollte. Der TVG brachte keinen richtigen Torwurf mehr zustande, so dass es bei der gerechten Punkteteilung - ein 23:23-Unentschieden in Obernburg scheint sich zum Standardergebnis zu entwickeln - blieb. Die erhoffte Meisterfeier blieb also zunächst aus, alle gingen bedröppelt nach Haus. Als am Sonntagnachmittag die Kunde aus Kleinostheim von der Kleinwallstädter Niederlage herumging, zeigte der TVG aber, dass er nicht nur geplant, sondern auch spontan feiern kann;-)

Und daher erfreuen wir uns trotz des merkwürdigen Drehbuches an diesem Wochenende an der Tatsache, dass der TVG nach einer - man wiederholt sich gerne - bisher überragenden Saison völlig verdient Meister der BOL ist und sich im nächsten Jahr in einer höheren Liga mit durchwegs starken Mannschaften messen darf!

Torschützen: Stenger D. 9/5, Parr A. 4, Bergmann J. 3/2, Beißler S., Schwob S. je 2, Corak D. 1.

Infobox Herren 1

Trainingszeiten:
Winterrunde 2018/19:
Montag 20:15-22:00 Uhr in TV-Halle Glattbach
Mittwoch 20:00-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach
Freitag 20:30-22:00 Uhr in 3fach-Halle Hösbach

Trainer:
Sadri Syla

Betreuer:
F. Stanzel

T V G - F A N - S C H A L
Die tollen Fan-Schals können zum supergünstigen Fan-Preis von nur € 10 direkt bei Helmut Kaup, Tel. 06021 46432 oder am Eintritt zu den Heim- spielen der 1. Herren-Mannschaft gekauft werden!

Handball



Faustball



Turnen



Fitness



Tennis






Partner des TVG



Link zum Club100

kleinbreitinger


amrehnschwind


gemuetlichkeitmairec